Anzeige

Anzeige

Himbeerkonfitüre mit Pistazien

Tolle Geschenkidee – vegan - glutenfrei - laktosefrei
Leicht – Für 6 Gläser à 250 ml
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Pro Glas: 460 kcal; 4 g E, 5 g F, 92 g KH
Pro 10 g: 18 kcal; 0 g E, 0 g F, 4 g KH

  • 1 kg Himbeeren
  • 500 g Gelierzucker (2:1)
  • 1/2 Zitrone, Saft und Schale
  • 5 Stiele Zitronenverbene
  • 50 g Pistazien
  1. Himbeeren waschen und trocknen. Zusammen mit Gelierzucker, Zitronensaft und -schale in einem Topf mischen und etwas Saft ziehen lassen.
  2. Marmeladengläser (Twist-off) heiß ausspülen und umgedreht auf ein sauberes Geschirrtuch stellen.
  3. Verbeneblättchen von den Stielen zupfen und fein schneiden. Pistazien grob hacken.
  4. Beeren aufkochen und unter Rühren ca. 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Den dabei entstehenden Schaum mit einer Schaumkelle abschöpfen. Konfitüre nach Belieben mit einem Pürierstab fein pürieren oder mit einem Kartoffelstampfer grob zermusen. Zitronenverbene und Pistazienstücke zugeben.
  5. Die kochend heiße Konfitüre randvoll in die vorbereiteten Twist-off-Gläser füllen und verschließen. Gläser ca. 5 Minuten auf den Deckel stellen. Dann umdrehen und erkalten lassen.

Schrot&Korn

Die Beeren sind los!
Schrot&Korn 07/2016

© Fotos Ulrich Hoppe Rezepte Julia Luck Styling Christine Mähler Text Barbara Lehnert-Gruber
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Portionen: Für 6 Gläser à 250 ml
Kalorien: Pro Glas: 460 kcal
Erschienen in Ausgabe 07/2016
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'