Anzeige

Anzeige

Grünkohl-Bami Goreng

Herzhaft
Leicht – 4 Portionen
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Pro Portion: 485 kcal; 22 g E, 16 g F, 60 g KH

  • 2 Knoblauchzehen
  • 30 g Ingwer
  • 100 g Grünkohl
  • 270 g Udon-Weizennudeln
  • 400 g Weißkohl
  • 1 EL Koriandersamen
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Chiliflocken
  • 2 TL Kurkuma, gemahlen
  • 3 EL Bratöl
  • 4 Eier
  • Salz
  • 6 EL Sojasoße
  • 2 TL Agavendicksaft
  • Chiliflocken nach Belieben
  1. Knoblauch und Ingwer fein hacken. Grünkohl von den Strünken und in mundgerechte Stücke zupfen. Nudeln nach Packungsanleitung garen. In kaltem Wasser auskühlen und gut abtropfen lassen. Weißkohl in feine Blättchen (2 cm) schneiden.
  2. Koriander, Kreuzkümmel und Chiliflocken fein mörsern. Mit Kurkuma mischen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Ingwer und Knoblauch darin kurz anbraten, Gewürze zugeben und kurz mitrösten, bis sie duften. Grün- und Weißkohl zugeben und unter gelegentlichem Rühren 3 Minuten braten. Nudeln zugeben. 3 weitere Minuten braten.
  3. In einer weiteren Pfanne das restliche Öl erhitzen. Eier aufschlagen und einzeln in die Pfanne gleiten lassen. Eier jeweils in sich mit einem Löffel etwas verquirlen. Ca. 1 Minute braten, wenden und eine weitere Minute braten. Mit etwas Salz würzen.
  4. Nudel-Kohlpfanne mit Sojasoße und Agavendicksaft würzen. Auf Tellern anrichten und je ein Ei darauf geben. Je nach Belieben mit Chiliflocken würzen.

Schrot&Korn

Kochen mit Chili, Zimt & Co.
Schrot&Korn 01/2017
© Text Barbara Lehnert-Gruber Fotos Thorsten Suedfels Rezepte/Styling Pia Westermann
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: Pro Portion: 485 kcal
Erschienen in Ausgabe 01/2017
Rubrik: Rezepte

Kommentare

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
Martina

Tolle Würze, dem Grünkohl würde ich drei Minuten länger Zeit geben ( vor dem Weißkohl ).
Lecker mit dem gerührten Ei.

ayi

Schnelles, leckeres Rezept, aber mit der Sojasauce sollte man aufpassen, um die anderen Gewürze nicht zu ertränken. Das Ei bildet einen sehr schönen Kontrast zu den würzigen Nudeln Statt Udon-Nudeln lassen sich auch gut Spätzle verwenden.