Anzeige

Anzeige

Granatapfel-Baisers

Gut vorzubereiten
Für ca. 20 Stück

Zubereitung: 40 Min. + Backzeit: 90 Min.
Pro Stück: 50 kcal; 1 g F, 3 g E, 9 g KH

  • 2 Eiweiß
  • 100 g feiner Rohrohr-Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • ½ TL Zitronensaft
  • 1 Granatapfel
  • 400 g Magerquark
  • 2 Packungen Rohrohr-Vanillezucker
  • 1–2 EL Beeren-Fruchtaufstrich (Erd- oder Himbeere)
  1. Eiweiß mit Puderzucker und Salz mit den Quirlen des Handrührers schaumig schlagen, bis das Eiweiß fest und glänzend ist und sich beim Herausziehen der Quirle Spitzen bilden. Saft kurz unterrühren.
  2. Backblech mit Backpapier auslegen, ca. 20 kleine Häufchen darauf setzen (nicht zu dicht, da sie noch aufgehen!). In der Mitte jeweils kleine Mulden formen. Bei 120°C Umluft auf mittlerer Schiene ca. 60 Minuten trocknen lassen. Sind die Baisers danach noch etwas weich, Ofen ausstellen und Baisers bei geschlossener Tür nachtrocknen lassen.
  3. Schale des Granatapfels mehrmals längs einschneiden. Frucht aufbrechen und Kerne herauslösen. Quark mit Vanillezucker verrühren. Kurz mit Fruchtaufstrich verquirlen, sodass Schlieren entstehen.
  4. Kurz vor dem Servieren Baisers mit etwas Quark füllen, darauf die Granatapfelkerne geben.

Schrot&Korn 10/2012

Delikatessen für das Buffet (S&K 10/2012)

© Text Helga Boschitz Rezepte und Styling Pia Westermann Fotos Ulrich Hoppe

Zubereitungszeit: Zubereitung: 40 Min. + Backzeit: 90 Min.
Portionen: Für 20 Stück
Kalorien: Pro Stück: 50 kcal
Erschienen in Ausgabe 10/2012
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'