Anzeige

Anzeige

Gefüllte Kürbisse mit Emmer

Vegan
Für 4 Portionen

Zubereitung: 45 Min. + Garzeit: 30 Min.
Pro Portion: 490 kcal; 18 g F, 17 g E, 63 g KH

  • 200 g Emmerkörner
  • Salz
  • 2 ½ kleine Hokkaido-Kürbisse (à ca. 600 g)
  • 1 große Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 100 g getrocknete Aprikosen
  • 75 g ganze Mandeln
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2–3 Prisen gemahlene Muskatnuss
  • 1 TL Zimtpulver
  • ½ l Gemüsebrühe
  1. Emmerkörner in leicht gesalzenem Wasser ca. 25 Minuten abgedeckt kochen, dann durch ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.
  2. Inzwischen Kürbisse waschen, halbieren und die Kerne herauslösen. Eine Kürbishälfte auf der Reibe raspeln.
  3. Zwiebel schälen, würfeln und im Öl glasig dünsten. Aprikosen in Streifen schneiden, Mandeln hacken. Petersilienblättchen abzupfen und hacken. Emmer, Zwiebel, Kürbisraspel, Aprikosen, Mandeln und Petersilie mischen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zimt würzen.
  4. Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen. Die Kürbishälften mit der Emmermischung füllen und in eine weite Auflaufform legen. Gemüsebrühe zugießen und die Form abdecken. Im Ofen ca. 30 Minuten garen.

Schrot&Korn 11/2012

Rezepte mit Körnern (S&K 11/2012)

© Rezepte und Foodstyling Anne-Katrin Weber Styling Maria Grossmann Fotos Monika Schuerle

Zubereitungszeit: Zubereitung: 45 Min. + Garzeit: 30 Min.
Portionen: Für 4 Portionen
Kalorien: Pro Portion: 490 kcal
Erschienen in Ausgabe 11/2012
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
Lamü

Ein wunderbar leckeres Rezept... einfach unglaublich! So machen wir uns Herbsttage gemütlich.