Anzeige

Anzeige

Champignons mit Blaubeerchutney

Herzhaft-fruchtig - glutenfrei
Mittel – 4 Portionen
Zubereitungszeit: 60 Minuten
Pro Portion: 630 kcal, 19 g E, 40 g F, 43 g KH

  • 400 g Blaubeeren
  • 300 g Schalotten
  • 2 EL Öl
  • 8 Thymianstiele
  • 100 g Zucker
  • 100 ml Balsamico
  • Salz, Pfeffer
  • 1–2 TL Maisstärke
  • 4 Riesen-Champignons
  • 2 EL Olivenöl
  • 300 g Schafskäse
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Rosmarinzweig
  • 4 Stiele Basilikum
  • 50 g Walnusskerne
  • 1 TL Zitronenschale, fein gerieben
  1. Blaubeeren waschen. Schalotten längs halbieren, in feine Halbringe schneiden. Öl erhitzen, Schalotten und Thymianzweige darin glasig dünsten. Mit Zucker bestreuen, etwas karamellisieren lassen. Blaubeeren zugeben, mit Balsamico ablöschen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Bei Bedarf mit in kaltem Wasser gelöster Stärke sämig abbinden. Beiseite stellen, abkühlen lassen. Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze (Umluft 160°C) vorheizen.
  2. Pilze putzen, Stiele entfernen. Öl erhitzen. Pilze darin von jeder Seite ca. 2 Minuten braten, leicht salzen und pfeffern. Danach Pilze mit der offenen Seite nach oben in eine Auflaufform legen.
  3. Füllung: Schafskäse zerbröseln. Knoblauch fein hacken. Rosmarinnadeln und Basilikumblättchen fein schneiden. Walnüsse grob hacken. Alle Zutaten unter den Schafskäse mengen. Mit Pfeffer abschmecken.
  4. Masse in die Champignons füllen. Pilze im Ofen auf der mittleren Schiene 20–30 Minuten goldbraun überbacken. Mit dem Blaubeer-Balsamico-Chutney servieren!

Schrot&Korn

Die Beeren sind los!
Schrot&Korn 07/2016
© Fotos Ulrich Hoppe Rezepte Julia Luck Styling Christine Mähler Text Barbara Lehnert-Gruber
Zubereitungszeit: 60 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: Pro Portion: 630 kcal
Erschienen in Ausgabe 07/2016
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
ayi

Ich frage mich, was für gigantische Champions die Rezeptautorin hatte. Ich habe nur zwei Drittel der Füllung gemacht und trotzdem war es zu viel für 6 Champignons von etwa 7 Zentimetern Durchmesser. Ansonsten ist das Rezept gut. Das Blaubeerchutney ist eine echt witzige Ergänzung, aber auch hier reicht ein Viertel bis die Hälfte, wenn man noch was von den Pilzen schmecken will. (Andererseits kann man den Rest natürlich problemlos für andere Gelegenheiten im Schraubglas aufbewahren).