Anzeige

Anzeige

Bulgur-Köfte mit Tomaten-Kokossoße

Herzhaft
Mittel
4 Portionen
Zubereitungszeit: 60 Minuten
Pro Portion: 385 kcal; 11 g E, 17 g F, 42 g KH

Köfte:

  • 150 g Bulgur
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL gemahlener Pfeffer
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL Harissapaste
  • 100 g Karotte
  • 150 g Sellerie
  • 100 g frische Kokosnuss
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 1 Ei
  • 30 g feiner Hartweizengrieß
  • 1–2 EL Kokosmehl
  • 2 EL Kokosöl zum Braten

Soße:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 EL Kokosöl
  • 400 g Dosentomaten, gehackt
  • 200 g Kokoscreme
  • 1–2 TL brauner Zucker
  1. Köfte: Bulgur mit den Gewürzen und der Harissapaste in eine Schüssel geben, 200 ml kochend heißes Wasser zugießen und den Bulgur darin einweichen, bis alles Wasser aufgesogen ist.
  2. Karotte und Sellerie schälen. Karotte, Sellerie und Kokosnuss fein raspeln. Petersilienblättchen fein hacken. Alles zur Bulgurmasse geben. Ei , Grieß und Kokosmehl dazugeben. Masse kräftig kneten, bis ein formbarer Teig entstanden ist. (Bei sehr grobem Bulgur die Masse im Mixer knetbar machen). Bulgurmasse beiseite stellen.
  3. Soße: Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch glasig dünsten, dann Tomaten und Kokoscreme zugeben. Soße 8–10 Minuten einköcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  4. Einen gehäuften Teelöffel Bulgurteig abstechen und daraus mit angefeuchteten Händen golfballgroße Kugeln formen. Kugeln leicht flach drücken und in einer großen Pfanne mit etwas Kokosöl 5–6 Minuten bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun anbraten.
  5. Dazu passt Reis oder Fladenbrot!

Schrot&Korn

Kreative Kokosküche
Schrot&Korn 03/2018
Text Barbara Lehnert-Gruber Fotos Ulrich Hoppe Rezepte Julia Luck Styling Meike Graf
Zubereitungszeit: 60 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: Pro Portion: 385 kcal
Erschienen in Ausgabe 03/2018
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'