Anzeige

Anzeige

Aligot mit Wurzelgemüse

Kartoffelpüree mit Käse
Leicht - 4 Portionen
Zubereitungszeit: 60 Minuten
Pro Portion: 850 kcal; 25 g E, 58 g F, 63 g KH

Aligot/Püree:

  • 1 kg mehlig kochende Kartoffeln
  • Salz
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 g Tomme-Käse
  • 150 g Crème fraîche
  • 50 g Butter
  • Salz, Pfeffer

Ausserdem:

  • 4 Karotten
  • 250 g Sellerie
  • 2 EL Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Handvoll Petersilienblättchen
  1. Für das Aligot Kartoffeln schälen, waschen und vierteln. Kartoffeln mit Wasser bedecken und mit Salz weich kochen, dann abgießen und ausdampfen lassen. Die fertigen Kartoffeln klein stampfen.
  2. Währenddessen Karotten und Sellerie schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Butter in einen breiten Topf geben, das Gemüse, etwas Salz, Pfeffer und Lorbeerblatt zufügen und so viel Wasser angießen, bis das Gemüse knapp bedeckt ist.
  3. Das Gemüse zum Kochen bringen, Temperatur verringern und unter gelegentlichem Umrühren leise köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist, evtl. noch etwas Wasser angießen. Gegen Ende der Garzeit die Garflüssigkeit einkochen lassen, sodass das Gemüse leicht bräunt.
  4. Knoblauch schälen, durch eine Knoblauchpresse drücken und zu den gestampften Kartoffeln geben. Käserinde entfernen, Käse reiben und mit Crème fraîche und Butter unter das Püree rühren, bis das Aligot Fäden zieht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Petersilie hacken und zum Gemüse geben. Das Aligot auf Teller geben und das Wurzelgemüse darauf verteilen.

Schrot&Korn

Käse macht glücklich
Schrot&Korn 10/2017
© Text Miriam Drescher Fotos Maria Grossmann, Monika Schürle Rezepte und Foodstyling Susanne Walter
Zubereitungszeit: 60 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: Pro Portion: 850 kcal
Erschienen in Ausgabe 10/2017
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
ayi

Super, aber es braucht einen richtig würzigen Käse. Ich hatte einen Tomme mit einem sehr aromatischen, essbaren, dunklen Überzug. Das war toll. Das Wurzelgemüse erschien mir beim Durchlesen etwas langweilig, ist aber hocharomatisch geworden.