Anzeige

Anzeige

Gegen Gentechnik

Genfood-Nein-Danke-Button

Russland bleibt gentechnik-frei. Vorerst. Auf Druck von Verbraucherschützern hat die Regierung in Moskau ein Anbaumoratorium um drei weitere Jahre verlängert.

Ursprünglich sollte das in Russland geltende Moratorium im Juli auslaufen. Doch nun wurde dieser Termin auf Mitte 2017 verschoben. Offiziell heißt es, es fehlten Regularien und Erfahrungen im Umgang mit eingeführten und im Land erzeugten gentechnisch veränderten Pflanzen. Derzeit ist der Anbau in Russland nur im Rahmen wissenschaftlicher Feldversuche zulässig.

Die Absicht, den Stopp aufzuheben, war in der russischen Öffentlichkeit kritisiert worden. Verbraucherschützer forderten ein totales Verbot für die Produktion und Einfuhr von Gentech-Nahrungsmitteln. Die russische Getreideunion hingegen hatte für eine Aufhebung des Moratoriums geworben. // sb

Erschienen in Ausgabe 09/2014
Rubrik: News

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'