Anzeige

Anzeige

Meldungen - Flutkatastrophe

Schrot&Korn Titel 8/2013

Meldungen - Flutkatastrophe

Spenden für Bio-Höfe

Die Keller sind wieder trocken, Deiche wieder aufgebaut. Doch für Bauern und ihre Arbeit werden die Folgen der Flutkatastrophe im Juni noch lange zu spüren sein. Nach wie vor sind Spenden für Wiederaufbau und Entschädigung nötig.

Sommercamp (Foto: Fotolia.com)Diese junge Soja-pflanze überlebte die Flut nicht. (Foto: Fotolia.com)

Mehr als 80 Bio-Betriebe waren von der Flutkatastrophe betroffen. Für die Bio-Landwirte ist nicht nur ein Großteil der bestellten Fläche zerstört, auch Verunreinigungen durch Schadstoffe und starke Verschlämmung belasten die Böden.

Ob Ernteausfälle, Aufräumarbeiten und notwendige Neustrukturierungen – die Schäden sind zum Teil Existenzbedrohend. Mehrere Anbauverbände haben gemeinsam mit der Zukunftsstiftung Landwirtschaft (ZSL) und der GLS-Bank eine Spendensammlung organisiert, die den betroffenen Bio-Betrieben schnell zugute kommen soll. Alle Infos unter: www.zs-l.de // sb

Kommentare

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'