Anzeige

Anzeige

Pestizide belasten Umwelt

Der weltweite Einsatz von Pestiziden erschwert die rückstandsfreie Produktion von Bio-Produkten, meldet der Bundesverband Naturkost Naturwaren Herstellung und Handel (BNN). // Barbara Gruber

Pestizideinträge aus der konventionellen Landwirtschaft sorgen im Bio-Anbau immer wieder für Probleme", erklärt Kirsten Arp, die das BNN-Monitoring für Obst und Gemüse koordiniert. Hierbei werden Bio-Obst und -Gemüse aus dem Naturkosthandel systematisch auf Verunreinigungen mit Pestiziden untersucht.

Da Bio in einer Umwelt mit vielen Belastungen produziert werde, könne eine vollständige Rückstandsfreiheit nicht garantiert werden. Selbst im grönländischen Inlandeis seien Pestizidspuren nachweisbar. "Eine hundertprozentige Sicherheit kann nur ein weltweites Verbot aller Pestizide bieten", so Arp.

Das Problem betreffe Bio-Bauern weltweit: So kämpften im vergangenen Jahr 300 brasilianische Bio-Bauern ums Überleben, weil sich in ihrer Soja-Ernte Rückstände des neurotoxischen Insektizids Endosulfan fanden. Auch in Europa steht die Bio-Branche vor Herausforderungen. Pestizide sind auch hier ein Problem. Das geht aus einer Studie hervor, die Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) mit Kollegen aus Frankreich, der Slowakei, Belgien und Spanien erstellt haben. Im Rahmen der Studie wurden Daten zu 500 organischen Substanzen in den Einzugsgebieten von vier europäischen Flüssen (Elbe, Donau, Schelde, Llobregat) ausgewertet. Das Ergebnis: 38 Prozent der Chemikalien kamen in Konzentrationen vor, bei denen Wirkungen auf Organismen nicht auszuschließen seien. Zwei Drittel der Substanzen, die als Umwelt-Risiko eingestuft wurden, waren Pestizide, die in der Landwirtschaft eingesetzt werden. Die Mehrzahl davon finde sich nicht auf der sogenannten europäischen Liste prioritärer Stoffe, welche regelmäßig überwacht werden müssen, kritisieren die Wissenschaftler.

Im Bio-Landbau ist der Einsatz chemisch-synthetischer Pestizide verboten. www.n-bnn.de, www.ufz.de

Bilanz Pestizide, Quelle: Bundesverband Naturkost Naturwaren Herstellung Handel (BNN)

Aktuelle Bilanz der Pestizid-Rückstandskontrollen (Grundlage: 3488 Proben aus dem BNN-Monitoring für Obst und Gemüse im Naturkosthandel. Untersuchungszeitraum Juli 2003 bis November 2011)

Quelle: Bundesverband Naturkost Naturwaren Herstellung Handel (BNN)

Kommentare

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'