Anzeige

Anzeige

News 2016

Deutschlands peinlichster Umweltpreis, der "Dinosaurier des Jahres 2016" geht an den Vorstandsvorsitzenden der Bayer AG: Werner Baumann. Die von ihm eingefädelte Rekordübernahme des US-Saatgutriesen Monsanto stehe im Gegensatz zu den Forderungen von Umweltschützern und Verbrauchern auf der ganzen Welt, sagt der Preis-Stifter NABU.

Eine Gruppe von Großinvestoren zeigt Lebensmittelkonzernen wie Kraft Heinz, Nestle, Tesco und Walmart die rote Karte.

313 Kilogramm Lebensmittel werden pro Sekunde in Deutschland weggeworfen, obwohl der Großteil davon noch genießbar gewesen wäre. Die Initiative "ShoutOutLoud" will gegen diese unnötige Verschwendung vorgehen und deutschlandweit den ersten Foodtruck auf die Straßen schicken, der hauptsächlich mit geretteten Lebensmitteln kocht. Dafür haben sie jetzt eine Crowdfunding-Kampagne gestartet.

Der Bundesverband Naturkost Naturwaren kämpft seit langer Zeit gemeinsam mit Partnern und Verbänden für ein rechtssicheres Gentech-Anbauverbot in Deutschland. Der BNN bittet nun jedermann um Unterstützung, im Sinne der ökologischen Lebensmittelwirtschaft und der Verbraucher, bis zum 15. Januar 2017 mitzumachen. Das dauert nicht lang, ist aber sehr wichtig!

Weihnachten steht vor der Tür. Wer in diesem Jahr das Fest der Liebe nicht nur besinnlich mit der Familie und Freunden feiern, sondern dabei auch an die Umwelt denken möchte, kann eine Menge beachten. Die Verbraucherinitiative gibt Tipps, wie der Blick auf Labels helfen kann, die Festtage nachhaltig zu gestalten. Mitmachen.

Die US-amerikanische Academy of Nutrition and Dietetics (A.N.D.), die weltgrößte Ernährungsorganisation, hat jetzt ihr Positionspapier zu vegetarischen Ernährungsformen aktualisiert. Auch die aktuelle Version enthält eine positive Grundhaltung gegenüber vegetarischen und veganen Ernährungsweisen und berücksichtigt noch mehr Studien zum Thema.

Zuchtfisch ist stark mit der Chemikalie Ethoxyquin belastet. Das zeigt eine von Greenpeace in Auftrag gegebene Laboruntersuchung von Fischprodukten aus Lachs, Forelle, Dorade und Wolfsbarsch. Ethoxyquin wird verwendet, um Tierfutter wie Fischmehl für den Transport haltbar zu machen.

Ein Karikaturen-Kalender, der jeden Monat einen anderen „Einwanderer“ vorstellt. Die Einwanderer sind Früchte, Gemüse, Pflanzn, die wir seit vielen Jahrzehnten herzlich willkommen heißen. Was sind das für Pflanzen, wie werden sie angebaut, von wem, kann der davon leben? Wir verlosen zehn dieser schönen und lehrreichen Kalender.

Weihnachten unterm Tannenbaum ist beliebt. In mehr als jedem zweiten Haushalt wird hierzulande in den kommenden Wochen ein Christbaum aufgestellt. Dabei sind konventionelle Bäume eine enorme Belastung für Boden und Gewässer.

Zum heutigen Weltbodentag, 5. Dezember 2016, hat Slow Food Deutschland die Politik dazu aufgefordert, beim Thema Bodennutzung umzusteuern. Außerdem bittet zum Tag des Bodens die europäische Bodenschutzinitiative des NGO-Netzwerkes People4Soil um Unterstützung. Unterschreiben Sie online!