Anzeige

Anzeige

News Februar 2017

„Landwirtschaft geht uns alle an: Wir müssen reden“, sagt Bundesumweltministerin Barbara Hendricks. Viele Menschen seien mit den gegenwärtigen Fehlentwicklungen der Agrarpolitik unzufrieden. Umwelt und Natur seien zunehmend in Gefahr, unter die Räder der Maxime „billiger, schneller, mehr!“ zu geraten. Hendricks weiter: „Wie können wir das ändern? Äußern Sie Ihre Ideen! Sagen Sie uns Ihre Meinung!“

0

"Egal war gestern" – Heldenmarkt in Hamburg

Der Heldenmarkt, Deutschlands führende Verbrauchermesse für nachhaltigen Konsum, dreht sich um alternative Lösungsansätze zum konventionellen Konsum und liefert Denkanstöße für ein „bewussteres“ Leben. Am ersten März-Wochenende ist er in Hamburg zu Gast. Wir verlosen Eintrittskarten.

0

Wie weiter beim Bio-Recht?

Bei der Veranstaltung „Das neue Bio-Recht – Fortschritt oder Hängepartie“ diskutierten Politik und Branche über den Stand der Revision der EU-Öko-Verordnung und kommentierten, welche Schritte für ein gutes Bio-Recht gegangen werden müssen.

0

Der Zuspruch für Bio wächst weiter

Das Messe-Duo BioFach, Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, und Vivaness, Internationale Fachmesse für Naturkosmetik, verzeichnete 2017 einen neuen Rekord und knackte die 50.000-Besucher-Marke. DAuch die Branche zog eine positive Bilanz: 2016 gaben die deutschen Haushalte rund 9,9 % mehr Geld für Bio-Lebensmittel und -Getränke aus als im Vorjahr.

Die 16 Landessieger des Energiesparmeister-Wettbewerbs stehen fest: Je eine Schule eines jeden Bundeslandes ist in die Endrunde gekommen. Jetzt kämpfen diese 16 Schulen in einer Online-Abstimmung um den Bundessieg. Jede(r) kann mitmachen und seine Stimme abgeben. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks ehrt Sieger-Schulen am 24. März in Berlin.

0

Bio legt in Europa weiter zu

Der Biomarkt in Europa wächst weiter; er legte 2015 um 13 % auf knapp 30 Milliarden Euro zu. In der Europäischen Union wurden Biolebensmittel im Wert von 27,1 Milliarden Euro umgesetzt. Fast alle großen Märkte verzeichneten zweistellige Wachstumsraten. Anlässlich der BioFach in Nürnberg, der Bio-Weltleitmesse, werden die aktuellen Zahlen vorgestellt.

0

Kurz notiert 3|2017

Ausgabe 03/2017

Beim Ei hat sich der Code bewährt: Die „0“ steht für den Öko-Landbau und die „3“ als schlechteste von vier Kategorien für Käfighaltung. Jeder Verbraucher erkennt sofort, wie es um das Ei steht.

Die „Neuen Bauernregeln“, mit denen das Bundesumweltministerium auf Fehlentwicklungen in der Landwirtschaft hinweisen und zur Diskussion anregen wollte, werden nun doch nicht in ganz Deutschland plakatiert. Viele finden das schade.

Fast jeder zehnte Landwirt in Deutschland macht Ökolandbau; der Umsatz mit Bio-Lebensmitteln ist um 9,9 Prozent gestiegen. Das geht aus Zahlen hervor, die der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) vorgestellt hat.

15

Bürgerinitiative gegen Glyphosat

Gegner des Agrargifts Glyphosat fordern jedermann dazu auf: „Unterschreiben Sie jetzt die Europäische Bürgerinititative gegen Glyphosat, um dieses Pflanzengift endgültig aus Europa zu verbannen.“