Anzeige

Anzeige

News September 2016

Die aktuelle Saatgutauswertung von Greenpeace und Bioland bringt erfreuliche Ergebnisse: Raps-Saatgut in Deutschland ist weiterhin frei von Gentechnik. Die zuständigen Behörden der Bundesländer konnten zum vierten Mal in Folge keine Verunreinigungen feststellen.

Im Entwurf des Klimaschutzplanes der Bundesregierung fehlen nach Ansicht der Bio-Branche wirksame CO2-Reduktionsziele für alle wesentlichen Sektoren, vom Verkehr über die Landwirtschaft bis zum Energiebereich. "Das Ziel, die schädlichen Emissionen in der Landwirtschaft bis 2050 zu halbieren, schaffen wir nur, wenn wir an vielen Stellschrauben gleichzeitig drehen", heißt es.

Lebensmittel mit tierischen Zutaten stammen zu einem großen Teil von kranken Nutztieren. Das ist das Ergebnis einer Auswertung wissenschaftlicher Studien durch die Verbraucherorganisation Foodwatch.

Pünktlich zur 5. Jahreszeit in Bayern, der Oktoberfest-Zeit, wiederholt das Bayerische Fernsehen am kommenden Sonntag den Film über die Riedenburger Brauerei: Der Ökobräu im Altmühltal - Wo Dinkel und Emmer zu Bier werden.

Mit einem guten Frühstück lässt sich viel leichter lernen. Zum Schulanfang packten daher viele freiwillige Helfer sowie der bio verlag wieder 2.250 Bio-Brotboxen. Schirm­herr der Initiative in Aschaffenburg ist Oberbürgermeister Klaus Herzog.

(comments: 0)

Faire Woche 2016 beginnt

Vom 16. bis zum 30. September 2016 findet die 15. Faire Woche, die größte Aktionswoche des Fairen Handels in Deutschland, statt. Im ganzen Land beteiligen sich u.a. Weltläden, Fairtrade-Towns, Schulen, Gemeinden, gastronomische Betriebe, kirchliche Organisationen, Umweltgruppen sowie Privatpersonen mit zahlreichen Aktionen.