Anzeige

Anzeige

Neulich in der Redaktion

Stephanie Silber

Verantwortliche Redakteurin Schrot & Korn

Puh, das sind ja ziemlich viele schwere Themen in dieser Ausgabe“, sagt meine Kollegin Barbara und lässt sich auf ihren Schreibtischstuhl fallen. Wir anderen schauen sie an. Draußen dämmert es bereits. „Was meinst Du?“, frage ich sie. „Na, Tiergesundheit, schlechte Arbeitsbedingungen bei Erntehelfern, unser Wasser wird knapp ... als ob die Welt draußen gerade nicht düster genug ist“, erklärt Barbara. Ich nippe an meiner Kaffeetasse. Gabriele, die gerade aus dem Büro gehen wollte, kommt wieder zurück: „Aber es ist doch total wichtig, dass wir über diese Themen informieren. Wenn man nichts weiß, kann man auch nichts verändern“, sagt sie. „Ja, schon“, meint jetzt auch Miriam, „aber verschließen die Leser nicht irgendwann die Augen, wenn sie über so viele Dinge lesen, die nicht gut laufen?“ „Das glaube ich nicht“, mischt sich jetzt Andrea ein. „Wir zeigen ja gleichzeitig auch, wie es anders gehen kann. Zum Beispiel beim Bauer Uli Schumacher in dem Artikel ab Seite 18 oder in dem Bericht über die Bio-Firma ab Seite 38.“ „Lasst uns doch die Leser einfach fragen“, sage ich jetzt. „Sie sollen uns sagen, ob ihnen unsere Themen zu düster und schwer sind oder sie sich eher informiert oder auch mal inspiriert fühlen.“ Wir überlegen, welche E-Mail-Adresse wir nehmen. „lichtblick@schrotundkorn.de?“, schlägt Bine aus dem Leserservice vor. „Das ist schön“, sage ich und lächele.

Ihre

Stephanie Silber

 

Wer ist der Schönste...

... im ganzen Schrot&Korn-Land? Gemeint sind unsere Titel aus dem vergangenen Jahr. Schauen Sie sich alle auf Seite 76 noch einmal an, stimmen Sie ab und gewinnen Sie tolle Preise.