Anzeige

Anzeige

Juni 2015

Schrot & Korn Ausgabe 2015/06

ich bin ganz aus dem Häuschen und schuld daran ist ein Mann namens Harald. Er ist zwar schon ein bisschen älter als ich, aber das tut überhaupt nichts zur Sache, denn ich will ihn nicht heiraten, sondern ganz oft seine Meinung hören – jedenfalls wenn es um Tierhaltung geht.

Frisch und fruchtig. Leicht. 4 Portionen. Glutenfrei.

Knackiger Snack. Leicht. 4 Portionen. Laktosefrei.

Picknick-Idee. Mittelschwer. 4 Portionen.

Für heiße Tage. Leicht. 4 Portionen. Glutenfrei.

Dessert-Highlight. Leicht. 8 Portionen. Glutenfrei.

Orientalisch. Leicht. 4 Portionen. Vegan. Laktosefrei. 

Für Hungrige. Leicht. 4 Portionen. Glutenfrei.

GENIESSEN Manchmal will man nicht nur ein leichtes Essen, es soll auch noch schnell und leicht zuzubereiten sein. Wie das gehen kann? Ganz einfach: Einmal Küchenarbeit, zweimal genießen ... 

ANBAU-PROJEKT Morgenland hat in Sri Lanka für ökologischen Anbau ein Paradies gefunden. Wir haben uns mit Besitzern von deutschen Bio-Läden vor Ort umgeschaut.

ERNÄHRUNG Vom Aschenputtel zur Königin der Bio-Küche? Die Süßlupine hat das Potenzial dazu. Aus mehreren Gründen.

KONSUM Reparieren, tauschen, verschenken – engagierte Menschen tun sich zusammen, um gegen die Wegwerfmentalität unserer Gesellschaft zu revoltieren.

Was möchten Sie gerne aus der Bio-Welt endlich verstehen? Diesmal beantworten wir alles zum Thema Handy.

HAUSTIERE Ist bei Bio-Futter der Napf schneller leer? Anscheinend oft. In jedem Fall unterliegt die Herstellung klaren Richtlinien.

ÖKO-LANDBAU  Ein Fonds mit 200 000 Euro soll weltweit Bauern bei ihrem Einsatz für fruchtbare, gesunde Böden und eine ökologische Landwirtschaft unterstützen.

INSPIRATION FÜR JUNGE MENSCHEN 2007 gründete sich der Verein oikos Haus der LebensKunst e.V. um neue Lern- und Entwicklungswege für junge Menschen zu ermöglichen.

Vor ein paar Jahren habe ich mal zwölf Monate auf jeglichen Klamottenkauf verzichtet.

Die vielen Hundefreundinnen und -freunde unter Ihnen dürfte diese Nachricht nicht wirklich überraschen, denn geahnt hatten sie es längst: Nicht nur wir lieben den Hund, sondern der liebt auch zurück.