Anzeige

Anzeige

Was ich liebe, wie ich lebe …

Was ich liebe, wie ich lebe ...

Endlich in Rente! Das schönste tägliche Erlebnis nach fast 40 Jahren Berufstätigkeit ist für mich und meinen Mann das ausgiebige gemeinsame Frühstück. Während unseres Lebens haben sich Laktose- und Gluten-Unverträglichkeiten eingeschlichen, obwohl wir uns seit über 20 Jahren biologisch ernähren. Für uns kein Grund zum Jammern und Wehklagen: Mein Mann hat sich dem Brotbacken gewidmet. Obst und Gemüse gibt es aus dem Garten. Und mein persönlicher Favorit als „fast Veganerin“ – manchmal habe ich einfach Lust auf Ei – ist milchsauer eingelegtes Gemüse, auch als Kimchi bekannt. Das alles gibt Kraft und Energie für den Tag und macht total gute Laune. Wir haben unsere Unverträglichkeiten als Herausforderung angesehen und sind doppelt und dreifach belohnt worden. Ich hoffe, das macht auch anderen Betroffenen Mut zum Experimentieren.

Claudia Tschechne, Ebern-Bramberg

Schreiben Sie uns!

Was lieben Sie? Wie leben Sie? Erzählen Sie uns Ihre Geschichte oder schicken Sie uns ein Foto unter dem Stichwort „Leben und Lieben“.

Hinweis: Sie müssen Urheber des eingesandten Beitrages sein. Wir behalten uns Auswahl und redaktionelle Bearbeitung vor.

Per Post

Schrot&Korn Leserservice
Postfach 10 06 50
63704 Aschaffenburg

Per Telefon

06021/44 89-136

Per E-Mail

leserbrief@schrotundkorn.de

Internet

schrotundkorn.de/leserservice

Erschienen in Ausgabe 03/2017
Rubrik: Leben&Umwelt

Kommentare

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'