Anzeige

Anzeige

100 000 gegen Gentechnik

Über 100 000 Unterschriften gegen den Anbau von Gentech-Pflanzen haben der Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. und der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) dem Bundestags-Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft übergeben.

Mit ihrer Unterschrift appellieren sie an die Abgeordneten des Bundestages für einen Anbau-Stopp von gentechnisch veränderten Pflanzen in Deutschland und Europa. „Der BNN und der BÖLW haben die Aktion gemeinsam initiiert, da uns die Stimmenthaltung der Bundesregierung bei der entscheidenden Abstimmung zur EU-Zulassung des Gentech-Maises 1507 empört hat“, sagte BNN-Geschäftsführerin Elke Röder. 

BÖLW-Geschäftsführer Stefan Zwoll zufolge sollen die Abgeordneten dafür Sorge tragen, dass Anbauverbote souverän, jeder Zeit und ohne weitere Begründung ausgesprochen werden können. „Das unzureichende EU-Zulassungsverfahren für Gentechnikpflanzen muss verbessert werden.“ // ug

www.n-bnn.de, www.boelw.de

Erschienen in Ausgabe 07/2014
Rubrik: Leben&Umwelt

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
Schweizer Monila

Ich bin gegen Gentechnik