Anzeige

Anzeige

Miteinander 08|2017

Verkostung

Gemüsechips (© Tabea Mathern/bio verlag)
Bio-Gemüsechips: Leckere und farbenfrohe Alternative zu Kartoffelchips. (© Tabea Mathern/bio verlag)

Das sind Ihre liebsten Gemüsechips

In der Mai-Ausgabe haben wir feine Gemüsechips aus Karotte, Rote Bete, Pastinake, Süßkartoffel und Grünkohl als Alternative zu den altbekannten Kartoffelchips im Bio-Wissen unter die Lupe genommen. Und festgestellt: Die runden Gemüsetaler sind schön bunt, abwechslungsreich und derzeit im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde. Deshalb wollten wir auch direkt von Ihnen wissen, welche der fünf vorgestellten Bio-Chips am häufigsten bei Ihnen im Einkaufswagen landen. Mitmachen konnten Sie per Postkarte, im Internet und in etwa 200 ausgewählten Bio-Läden vor Ort probieren. Bei der Verkostung direkt im Laden landeten die Gemüsechips von Go Pure ganz vorne, dicht gefolgt von der Variante von De Rit. Die Abstimmung per Postkarte fiel am knappsten aus, aber auch dort überzeugte die Chipsmischung aus Rote Bete, Möhre, Süßkartoffel und Pastinake von De Rit am meisten, dicht gefolgt von Trafo. Ebenso bei der Online-Abstimmung: Dort sicherte sich De Rit den ersten Platz, am zweitliebsten mochten die Abstimmenden im Internet die Vegetable Chips von Trafo. Mit dabei waren Gemüsechips von De Rit und Go Pure, Grünkohlchips von Rawlicious, Rootfruit von Svenska und Vegetable Chips von Trafo. Alles Wissenswerte rund um die kleinen knusprigen Gemüsescheiben können Sie unter www.schrotundkorn.de/gemüsechips nachlesen. Die zwölf Probierpakete mit den Bio-Chips haben die ausgelosten Gewinner bereits erhalten. je


Veganes Sommerfest

Berlin is(s)t vegan

Das größte vegane Sommerfest Europas lädt auch in diesem Jahr wieder in die Hauptstadt ein: Vom 25. bis zum 27. August dreht sich beim zehnjährigen Jubiläum alles darum, die vegane Idee noch weiter in die Mitte der Gesellschaft zu transportieren. In diesem Jahr werden an den drei Veranstaltungstagen rund 60 000 Besucherinnen und Besucher erwartet, die sich an veganen Leckereien, Kosmetik, Kochshows und buntem Unterhaltungsprogramm erfreuen. „Unverkrampft, undogmatisch, fröhlich und optimistisch zeigen wir gemeinsam, wie viel Spaß eine tierleidfreie Lebensweise macht“, so die Veranstalter. Organisiert wird das Fest vom VEBU (Vegetarierbund Deutschland), dem Tierrechtsbündnis Berlin-Vegan und der Albert Schweitzer Stiftung. Schrot&Korn unterstützt als Medienpartner. je

Erschienen in Ausgabe 08/2017
Rubrik: Leben&Umwelt

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'