Anzeige

Anzeige

Miteinander 03|2017

Deutsche Aktionstage

Miteinander - Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit (© Landwege e.V.)
Gemeinsam ackern und ökologische Landwirtschaft live erleben. (© Landwege e.V.)

Taten für morgen

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) ruft 2017 zum sechsten Mal zu den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit (DAN) auf. In der Zeit vom 30. Mai bis zum 5. Juni 2017 können sich Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Kirchen, Schulen und Unternehmen mit ihren Aktionen für mehr Nachhaltigkeit beteiligen. Unter www.tatenfuermorgen.de/mitmachen können Teilnehmende sich ganz einfach registrieren und ab jetzt ihre Aktion eintragen. Auch 2017 finden die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit wieder im Rahmen der zeitgleich erfolgenden Europäischen Nachhaltigkeitswoche statt. Menschen aus allen europäischen Ländern können sich beteiligen. Thematisch stehen sowohl die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit als auch die Europäische Nachhaltigkeitswoche im Zeichen der sogenannten Sustainable Development Goals (SDGs) oder auch globalen Nachhaltigkeitsziele. Jeder, der sich mit einer konkreten Aktion für die Umsetzung der nachhaltigen Entwicklungsziele einsetzen möchte, kann mitmachen – egal ob mit einem nachhaltigen Kochseminar, einer Kleidertauschparty oder einem vegetarischen Tag in der Kantine. Der Nachhaltigkeitsrat der Bundesre­gierung möchte mit den Aktionstagen zum Mitmachen und Nachahmen anregen – und das vielfältige Engagement für nachhaltige Entwicklung in Deutschland öffentlich sichtbar und erlebbar machen. 2016 wurde dabei ein neuer Rekord erreicht: Bundesweit gab es 1.874 Aktionen, die erstmals im Zeichen der Sustainable Development Goals standen. je

Bundespreis Ecodesign 2017

Kluge Ideen für die Zukunft gesucht

Sammelstationen für Meeresmüll, Fassaden, die atmen, oder bionische Trenn-wände für Flugzeuge: Der „Bundespreis Ecodesign“ sucht Design-Pioniere und Erfinder nachhaltiger Produkte. Bewerben können sich Unternehmen, Design-agenturen, Start-ups und Studierende – mit bereits erstellten Prototypen oder marktreifen Produkten und Dienstleis-tungen. Die Bewerbungsfrist endet am 10. April. Für Studierende lockt ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro. Die Preisträger und Nominierten werden am 27. November 2017 bei der Preisverleihung im Bundesumweltministerium geehrt und im Folgejahr in einer Wanderausstellung auf Messen sowie in Museen präsentiert.  je

www.bundespreis-ecodesign.de

Erschienen in Ausgabe 03/2017
Rubrik: Leben&Umwelt

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'