Anzeige

Anzeige

MEDIEN: Finden wir gut

Medien - Neukirch, Benjamin: Ich und kein Handy

Sachbuch

Kind ohne Handy? Es geht!

In diesem Buch beschreibt ein 12-Jähriger, wie er ohne Handy aufwuchs. Seine Eltern wollten ihm nämlich zunächst kein Smartphone kaufen; erst einmal gehe es darum, „die begreifbare Welt zum Anfassen tiefer und ohne Ablenkung zu erfahren“. Alle Mitschüler hatten natürlich ein solches Zauberding. Nur Benjamin nicht. Rückblickend sieht er das Handy als Junkfood und das Leben ohne als Bio-Essen: „Wenn man nicht voll an das ‚normale‘ Essen von heute gewöhnt ist, sondern zumindest auch vom natürlichen Bio-Essen lebt, dann merkt man, dass man die künstliche Kost eigentlich gar nicht will.“ Benjamin beschreibt die Vorteile, zunächst ohne Smartphone aufzuwachsen.

Neukirch, Benjamin: Ich und kein Handy, Synergia-Verlag 2016, 159 Seiten, 15,90 Euro

Eppler, Erhard; Paech, Niko: Was Sie da vorhaben, wäre ja eine Revolution …„Streitschrift

Wie weiter?

SPD-Urgestein Erhard Eppler, Umwelt- und Entwicklungspolitiker der ersten Stunde, diskutiert mit dem bekannten Wachstumskritiker Niko Paech über Energiewende, „grünes Wachstum“, verschiedene Lebensstile. Ein leidenschaftlicher Disput über unser aller Zukunft. Großartig!

Eppler, Erhard; Paech, Niko: Was Sie da vorhaben, wäre ja eine Revolution …, Oekom-Verlag 2016, 203 Seiten, 14,95 Euro

Gewinnen Sie!

Wir verlosen fünf dieser Bücher unter allen, die bis zum 19.03.17 eine Postkarte schreiben (Betreff „Revolution) oder mitmachen per e-mail: gewinnspiel@schrotundkorn.de

Teilnahmebedingungen hier

Roman

Große Liebe – ohne Fleisch

Das Buch erzählt die Geschichte der 36 Jahre alten Lehrerin Lisa, die als Vegetarierin zurück nach Deutschland kommt. In ihrer Zeit in Brasilien hat sie erlebt, wie wegen unseres Fleischkonsums der Regenwald abgeholzt wird. Nun setzt sie sich hier für fleischlose Ernährung ein – und die große Liebe, die sie sucht, soll natürlich auch vegetarisch leben ...

Ulrich, Richard: Die Vegetarierinnen, Verlag Books on Demand 2015, 316 Seiten, 10,90 Euro

Journalismus

Gute Artikel ohne Werbung

Im Internet gibt’s nicht nur Quatsch, sondern auch gute Artikel. Ein werbefreies Online-Medium, das nicht nur Probleme darstellt, sondern auch mögliche Lösungen präsentiert, und das für Mitglieder 60 Euro im Jahr kostet, hat den Namen www.perspective-daily.de.

Yoga Vidya (Hrsg.): Das große Yoga Vidya Hatha Yoga BuchFit durch Bewegung

Yoga für jeden

Wer mit Yoga anfangen will, kann das mit diesem Buch gut tun. Denn es werden mit vielen Fotos einfache Anfängerübungen erklärt. Aber auch Fortgeschrittene – und sogar Yogalehrer – bekommen hier Inspirationen. Das Buch ersetzt aber nicht das Tun. Schließlich sagte Yoga-Meister Swami Sivananda: „Ein Gramm Praxis ist besser als Tonnen von Theorie.“ Hier geht es zwar auch um Theorie, aber in erster Linie um die Praxis. 16 Rezepte für yogische Ernährung
runden das Buch ab.

Yoga Vidya (Hrsg.): Das große Yoga Vidya Hatha Yoga Buch, Yoga Vidya Verlag 2016, 256 Seiten, 19,90 Euro

Holmgren, David: PermakulturSachbuch

Natur bewahren

Permakultur wurde als Methode einer guten, nachhaltigen Landwirtschaft entwickelt. Mittlerweile geht es bei Permakultur aber um mehr, um viele weitere Lebensbereiche. Der Autor zeigt in diesem Buch, wie der Mensch durch Permakultur nicht zum Schädling, sondern zum Nützling der Erde werden kann.

Holmgren, David: Permakultur, Drachen-Verlag 2016, 410 Seiten, 39,80 €

Barth, Philipp: Miss Global Village und der MüllsammlerMiniwelt

Statistik, die Spaß macht

Der Autor hat die Weltbevölkerung auf 100 Personen heruntergerechnet und sich dazu eine Geschichte ausgedacht. Wie leben die 33 Christen mit den 22 Muslimen, die 60 Asiaten mit den 15 Afrikanern und 11 Europäern? Ein spannendes Buch!

Barth, Philipp: Miss Global Village und der Müllsammler, Verlag Createspace 2016, 300 Seiten, 11,99 Euro

Erschienen in Ausgabe 03/2017
Rubrik: Leben&Umwelt

Kommentare

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'