Anzeige

Anzeige

Feiern mit den Siegern

BBL © Peter Roggenthin/bio verlag; Thomas Langreder/bio verlag
Die Kornblume aus Lingen ist bester Bio-Supermarkt Deutschlands 2018.

LESERWAHL 2018 Sie haben gewählt, wir haben ausgezeichnet: Die besten Bio-Läden Deutschlands erhielten ihre Urkunden auf der größten Bio-Messe der Welt in Nürnberg. Manfred Loosen

Lautes Jauchzen und Lachen ertönte, als ihr Name aufgerufen wurde. Und dann stürmte sie jubelnd und hüpfend auf die Bühne: Hildegard Thiele war die Freude über ihre Auszeichnung anzusehen und anzuhören. Ihr Laden s Paradieserl ist der beste Bio-Laden Deutschlands in der Kategorie Naturkostfachgeschäfte, das sind die Läden mit einer Grundfläche zwischen 100 und 399 Qua­dratmetern. Auch die Sieger in den drei anderen Kategorien Hofläden, Bio-Läden bis 99 Quadratmeter und Bio-Supermärkte mit 400 Quadratmetern und mehr eroberten stolz die Bühne, um ihre Urkunden und ihren Sieger-„Pokal“, die Schrot&Korn-Ähre, entgegenzunehmen. Insgesamt erhielten 155 Läden Gold-, Silber- und Bronze-Urkunden. (Ob Ihr Laden dabei ist, steht auf den Seiten 12 bis 15.)

Prominente Gäste

Zu jeder Ehrung mit auf der Bühne: der Komiker Johann König, der den Gesamtgewinnern die Blumen überreichte. Er war mit seiner Mutter gekommen, die vor 30 Jahren den ersten Bio-Laden in Soest eröffnet hatte. Weiterer Stargast der Gala: die Alternative Nobelpreisträgerin Vandana Shiva. Sie betonte vor den gut 200 Laden-Besitzern und -Mitarbeitern, wie wichtig deren Arbeit und der ökologische Landbau seien. „Wir dürfen den Kampf gegen die Gentechnik nicht aufgeben“, rief sie den Gala-Besuchern zu, die ihre Rede begeistert beklatschten.

Moderiert wurde die Veranstaltung von Stephanie Silber, verantwortlicheRedakteurin von Schrot&Korn, und dem Foodaktivisten Hendrik Haase, genannt „Wurstsack“. Die Digitalisierung war das Thema des Abends: „Soziale Medien und Internet werden immer wichtiger“, sagte Haase, „auch wenn Riechen, Schmecken, Probieren natürlich analog bleiben!“ Dem stimmte auch Sabine Kauffmann, die Geschäftsführerin des bio verlags zu: „Bio ist analog!“ Vielleicht hätten deshalb viele „Bios“ eine Hemmschwelle bei neuen Techniken: „Aber spätestens, wenn Kinder oder andere Verwandte nach Australien
oder in die USA reisen, werden auch Ältere affin für soziale Medien.“ In Sachen Digitalisierung stellte Elke Röder vom Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) eine Aktion in Berlin vor: Der BNN zeigte online auf www.meinbioberlin.de den Weg zum nächsten Bio-Laden der Stadt und warb für die Aktion auch in U-Bahnen.

Die Gewinnerläden feierten nach der Veranstaltung noch ganz analog bei Bio-Cocktails und -Fingerfood. Mit dabei die vielen Paten: Denn alle Goldgewinner wurden von Herstellern oder Verbänden beschenkt und werden ein Jahr lang von ihnen betreut.

Die Gala im FIlm
Auf www.schrotundkorn.de/gala2018 können Sie sich die Gala ansehen. Wir haben einen Film online gestellt.

Die Leserwahl wurde unterstützt von

Vandana Shiva kämpft für eine Welt ohne Pestizide und Gentechnik; ihre Rede übersetzte Bernward Geier. © Peter Roggenthin/bio verlag; Thomas Langreder/bio verlag

Bester Bio-Laden: Paula&Björn aus Türkenfeld freuten sich mit Anette Makus über „Gesamt-Gold“. © Peter Roggenthin/bio verlag; Thomas Langreder/bio verlag

La-Selva-Mitarbeiterinnen mit Ellen Heil (Mitte) vom bio verlag © Peter Roggenthin/bio verlag; Thomas Langreder/bio verlag

Stephanie Silber von Schrot&Korn und Hendrik Haase führten durch die Preisverleihungs-Gala. © Peter Roggenthin/bio verlag; Thomas Langreder/bio verlag

Komiker Johann König und Laudatorin Gabriele Augenstein nach ihren Auftritten auf der Gala. © Peter Roggenthin/bio verlag; Thomas Langreder/bio verlag

Glückliche Gewinner: Familie Zenner und Mitarbeiter ihres Hofladens aus Gerlfangen im Saarland © Peter Roggenthin/bio verlag; Thomas Langreder/bio verlag

Gute Laune versprühten Sonnentor-Chef Johannes Gutmann (Mitte) und sein Team. © Peter Roggenthin/bio verlag; Thomas Langreder/bio verlag

Egal ob Gold, Silber oder Bronze: Bei der Gala der besten Bio-Läden gab es viel zu feiern. © Peter Roggenthin/bio verlag; Thomas Langreder/bio verlag

Gastgeberin Sabine Kauffmann (links) vom bio verlag im Gespräch mit Elke Röder vom BNN. © Peter Roggenthin/bio verlag; Thomas Langreder/bio verlag

Bestes Bio-Fachgeschäft 2018: Hildegard Thieles „’s Paradieserl“ aus Rotthalmünster mit Paten © Peter Roggenthin/bio verlag; Thomas Langreder/bio verlag

„Minzrocker“ oder „Meet the beet“ – Nach der Gala gab es fantasievolle Cocktails an der Bio-Bar. © Peter Roggenthin/bio verlag; Thomas Langreder/bio verlag

Zigarre war gestern: Moderator Hendrik Haase mit Möhre und Zylinderhut © Peter Roggenthin/bio verlag; Thomas Langreder/bio verlag

Erschienen in Ausgabe 04/2018
Rubrik: Leben&Umwelt

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'