Anzeige

Anzeige

Schulstart mit Bio-Brotbox

Gut ein Viertel aller Schulanfänger in Deutschland haben dieses Jahr zum Schulstart eine Bio-Brotbox erhalten. Der Inhalt der gelben, wiederverwendbaren Brotdosen: Frühstückszutaten in Bio-Qualität und Informationen zu gesunder Ernährung.

Bio-Brot-Box für den Schulstart

Gesunder Start in den Schultag mit einer gefüllten Bio-Brotbox.

177 000 Schulkindern und ihren Eltern soll so am praktischen Beispiel vermittelt werden, wie wichtig eine vernünftige Ernährung für die Gesundheit und Leistungsfähigkeit ist.

Die Bio-Brotbox-Aktion wird von ehrenamtlichen Initiativen organisiert, die Städte, Landkreise, Regionen und auch ganze Bundesländer mit Bio-Brotboxen ausstatten. Engagierte Bürgerinnen und Bürger koordinieren die Aktionen vor Ort. Unternehmen und Organisationen zeigen mit Produkt-, Geld- und Dienstleistungsspenden soziales Engagement. Es gibt 60 Bio-Brotbox-Gruppen in ganz Deutschland und in Österreich, die sich kurz vor Schulbeginn zusammenfinden, um die kleinen gelben Boxen gemeinsam zu packen. Immer häufiger finden sich auch Politiker und prominente Unterstützer bei diesen Terminen ein: Sarah Wiener, Marion Kracht, Ralf Schmitz, Urban Priol, Andreas Hoppe und viele andere haben sich schon am Packtisch eingefunden – und auch der bio verlag ist Initiator einer Aktion in Aschaffenburg. Wer selbst eine Bio-Brotbox-Aktion starten oder sich als Sponsor engagieren möchte, findet alle Informationen auf der Webseite des Netzwerks. //sk

www.bio-brotbox.de

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'