Anzeige

Anzeige

Lesen. Hören. Sehen.

Lesen. Hören. Sehen.

Wenn Mutter vegan wird

Mattukat, JumanaMattukat, Jumana:
Mami, ist das vegan?
J. Kamphausen Verlag 2013, 219 Seiten, 16,95 Euro

Was passiert, wenn eine Mutter beschließt, künftig vegan zu leben? Sie hat ihre ganz persönlichen Argumente: kein Tierleid, kein Hungern in der Dritten Welt, keine gesundheitlichen Schäden durch tierisches Eiweiß. Aber wie ist es um den Familienfrieden bestellt? Die Autorin berichtet von ihrem Prozess der Ernährungsumstellung und wie er sich auf ihre Familie auswirkt. Die freie Fernseh-Journalistin erzählt von Perfektionismus und Ausnahmen, von Kompromissen und dem Wunsch nach Harmonie am Esstisch. Wer in ähnlicher Situation lebt, kann in diesem Erfahrungsbericht Unterstützung finden.

Erzählungen eines Bio-Pioniers

Schweisfurth, GeorgSchweisfurth, Georg:
Bewusst anders, Deutscher Taschenbuch Verlag 2012, 174 Seiten, 14,90 Euro

Der Name Schweisfurth steht für ökologische Pionierarbeit. Der Vater Karl Ludwig leitete früher den größten fleisch­verarbeitenden Konzern Europas. Letztlich war die Massentierhaltung der Grund für den radikalen Kurswechsel, für die Kehrtwende weg von der „falschen Landwirtschaft“. Die Familie stand hinter diesem Schritt. Sohn Georg Schweisfurth erzählt in diesem Buch die Geschichte seines Lebens. Er berichtet von Kehrtwenden, seinen eigenen Unternehmungen, modernen Visionen vom naturnahen Leben und von Projekten, die zeigen, was jeder Einzelne tun kann.

 

Schlaue Mäuse essen Käse

Paulsen, Nina und UlrikePaulsen, Nina und Ulrike:
Das vergessene Käsereich Kaskaiz, Kinderbuchverlag Potsdam 2011, 92 Seiten, 17,90 Euro

Dies ist die fantastische Geschichte über Freundschaft, Toleranz und Zwerge auf Rennschildkröten. Im Reich der schlauen Mäuse Prinz Kasimir und Prinzessin Katharina leben auch die unverschämten Zwerge, die nur Blödsinn im Kopf haben. Dann kommt ein sonderbarer Fremder, der für allerlei Verwirrung sorgt. Das wunderschön gestaltete Buch mit vielen bunten Zeichnungen ist ideal zum Vorlesen, Anschauen und Selberlesen. Im Anhang gibt es ein geheimes Rezeptbuch für die ganze Familie, das zum gemeinsamen Kochen und Essen mit Bio-Zutaten einlädt; z.B. Rübenkleister und Zwergen-Kringel.

Delikates aus altem Brot

Guedes, TaináGuedes, Tainá:
Kochen mit Brot, 104 Seiten, zu bekommen für 14,99 Euro plus Versandkosten bei der Autorin: Tel 0 30/20 05 08 56, E-Mail: tainaguedes@gmail.com

Wenn Brot alt und trocken wird, schmeckt es vielen Menschen nicht mehr. Aber Wegwerfen wäre viel zu schade. Die studierte Köchin und überzeugte Bio-Verwenderin Tainá Guedes hat 34 überraschende Rezepte zusammengestellt – von Vorspeisen über Hauptgerichte bis hin zu Nachspeisen. In allen Rezepten wird Restbrot verwendet, ob Vollkorn oder Toast. Dadurch liefert das Buch Ideen und Anregungen zur Reduzierung von Lebensmittelverschwendung – allein in Deutschland landen jährlich 1400 Tonnen Brot auf dem Müll.

 

Lesen. Hören. Sehen.

  Die DVD Das Ding am Deich ist eine gelungene Dokumentation über das Atomkraftwerk Brokdorf und den jahrzehntelangen Kampf gegen diese Anlage. Der Film kostet 15 Euro plus Versandkosten und ist zu bestellen auf www.dingamdeich.de.
 

Dumitru Stanciu ist einer der letzten Berghirten in Transsilvanien. Wie lange wird er mit seiner Schafherde noch über den Karpatenbogen ziehen? Der Film Dem Himmel ganz nah zeigt Stancius Leben in kontrastreichem Schwarzweiß. Die DVD gibt’s für 15 Euro auf www.gmfilms.de.

 

Der Film Water Makes Money dokumentiert die Probleme, wenn Wasser nicht mehr Allgemeingut ist, sondern privatisiert wird: Rasant steigende Verbraucherpreise, gesunkene Wasserqualität sind oft die Folgen. Die DVD kostet 18,50 Euro und ist direkt bei den Machern des Films zu bekommen: www.kernfilm.de

Kommentare

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
Paul
Danke für die wertvollen Buchempfehlungen.
Annika Gussberg
Zu "Mami ist das vegan?":Ich habe selten ein Buch in so miserablem Schreibstil in der Hand gehabt. Was soll das ständige: Mein Mann ist soooo tolerant und ich bin sooo eine spritzige Mutter? Zur Unterstützung, wie Mensch sich dem vegan-sein nähern kann, empfehle ich ein gutes Kochbuch und liebevolle, aber ECHTE Menschen im Umfeld. Nicht so ein Waltons-Verschnitt, der keinerlei Glaubhaftigkeit beinhaltet. Vielleicht ist das Buch aber auch nur ein merkwürdiger Werbefeldzug für eine äußerst dubiose "Heilsführerin bzw -lehrerin", die einen Tick zu oft in diesem Buch auftaucht, obwohl sie nichts mit vegan sein und werden, zu tun hat.