Anzeige

Anzeige

Modell statt Tier

Ob bestimmte chemische Stoffe die Haut reizen, soll künftig ohne Tierversuche festgestellt werden.

Darauf hat sich eine Expertenkommission der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) geeinigt. Die neue Methode verwendet Modelle der menschlichen Haut anstelle von Kaninchen. Zuvor war am Bundesinstitut für Risikobewertung in Ringversuchen geprüft worden, ob die neuen Tests Tierversuche ersetzen können, „ohne den Verbraucherschutz zu gefährden“. Die Methode wird nun umgehend in die europäische Gesetzgebung einfließen und bald auch als OECD-Richtlinie verabschiedet. ml

Kommentare

Kommentar­bild via Gravatar
eveline krainer
es ist höchste zeit, dass tierversuche ersetzt werden durch methoden, bei denen KEIN tier zu schaden kommt

was sind wir nur für menschen, dass wir das so lange überhaupt zugelassen haben, (ohne wesentliche proteste)

es muss endlich schluss mit tierversuchen gemacht werden

und zumundest in der europ.gesetzgebung fest verankert werden

szmtag