Anzeige

Anzeige

Fairer Handel am Puls der Zeit

Zum dritten Mal wurde in Berlin der Fair-trade-Award des Vereins Transfair für herausragendes Engagement für den Fairen Handel verliehen. Es wurden Preise in den Kategorien „Handel“, „Industrie“, „Newcomer“, „Zivilgesellschaft“ und „Publikumspreis“ vergeben.

Fair trade Award 2012

Moderatorin Anke Engelke mit den Armedangels-Geschäftsführern Anton Jurina und Martin Höfeler sowie Schauspielerin Cosma Shiva Hagen (v.l.n.r.)

„Nach 20 Jahren ist Fairtrade selbstbewusst, am Puls der Zeit und in den Köpfen vieler Menschen angekommen“, freute sich die Moderatorin des Abends, Anke Engelke.

Den ersten Preis in der Kategorie Handel erhielt das Modelabel Armedangels, das seit 2007 mehr Fairness in der Textilbranche mit frischem Design verbindet. In der Kategorie Newcomer nahm Quadrato aus Eibelstadt bei Würzburg den Spitzenplatz ein. Deren Möbelkollektion Veracruz ist weltweit die erste mit dem Doppelsiegel FSC und Fairtrade. Die Port International GmbH machte als Importeur fair gehandelter frischer Früchte in der Kategorie „Industrie“ das Rennen. Das Netzwerk faire Metropole Ruhr, Preisträger in der Kategorie „Zivilgesellschaft“, bringt unterschiedliche Akteure aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft zusammen. Bis Ende 2012 wollen die Akteure 54 Kommunen und vier Kreise des Ruhrgebiets auf den Weg zur Fairtrade-Stadt beziehungsweise -Kreis gebracht haben. Den Publikumspreis teilen sich die Caleb’s Hill GmbH, Hersteller fair gehandelter Badetextilien, und healthy planet mit seinem Produkt Das.Eis, das die Eigenschaften »Fairtrade«, »bio«, »glutenfrei« und »lactosefrei« miteinander verbindet. Weitere Infos:

www.fairtrade-deutschland.de //sk

Kommentare

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'