Anzeige

Anzeige

Süßes für die Adventszeit

Pralinen und Plätzchen


Kokoskugeln

Ergibt ca. 45 Kugeln

  • 80 ml süße Sahne
  • 350 g weiße Schokolade
  • 100 g fein gehackte Mandeln
  • 2 EL Orangensaft
  • ca. 100 g Kokosraspeln

Sahne in einen Topf geben, aufkochen lassen und die weiße Schokolade darin schmelzen. Topf vom Herd nehmen, Mandeln und Orangensaft zugeben, gut unterrühren und die Masse in ein flaches, breites Gefäß umfüllen. Gefäß für mindestens 45 Minuten in den Kühlschrank stellen und abkühlen lassen. Zwischendurch die Masse öfters umrühren.

Aus der erkalteten, fester gewordenen Schokolade circa 45 kleine Kugeln formen. Kugeln in den Kokosraspeln wälzen und im Kühlschrank trocknen lassen. Die Kokoskugeln kühl aufbewahren.

Zubereitungszeit: 60 Minuten + Zeit zum Trocknen


Nougat-Ecken

Ergibt ca. 30 Stück

  • 250 Nougatmasse
  • 100 g Zartbitterkuvertüre
  • 100 g Vollmilchkuvertüre
  • 100 g Mandelblättchen
  • 50 g gehackte Pistazie

Nougat und Kuvertüre grob zerhacken und zusammen im Wasserbad schmelzen. Mandelblättchen und Pistazien in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten und unter die Nougat-Schokoladenmasse rühren.

Eine flache Form (ca. 15 x 20 cm) mit Backpapier auslegen und die Nougatmasse etwa 2 cm dick darin ausstreichen. Masse an einem kühlen Ort mindestens 3 Stunden trocknen lassen. Anschließend das Backpapier aus der Form nehmen und die feste Nougatmasse in etwa 30 Quadrate oder Rauten schneiden.

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten + 3 Stunden zum Kühlen


Lebkuchenkipferl

Ergibt ca. 40 Stück

  • 100 g Dinkelvollkornmehl, fein gemahlen
  • 100 g Buchweizenmehl, fein gemahlen
  • 100 g Haselnüsse, fein gemahlen
  • 3 TL Lebkuchengewürz
  • 125 g Butter
  • 100 g Agavendicksaft
  • ca. 5 EL Honig zum Bestreichen
  • ca. 100 g gehackte Pistazienkerne

Dinkelmehl, Buchweizenmehl, Haselnüsse und Lebkuchengewürz in eine Schüssel geben und gut vermischen. Butter in Stücke schneiden, in die Schüssel geben, mit den anderen Zutaten vermengen und mit den Händen zerbröseln. Agavendicksaft hinzugeben, den Teig gut durchkneten und eine Stunde kühl stellen. Aus dem Teig zwei Rollen formen, diese in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und daraus Hörnchen formen. Die Kipferl mit Honig bestreichen und mit gehackten Pistazien bestreuen. Backblech mit Backtrennpapier auslegen, die Kipferl darauf legen und bei 180 Grad im Backofen etwa 10-15 Minuten backen. Das Blech aus dem Ofen nehmen, das Backpapier vorsichtig herunterziehen und die Kipferl darauf auskühlen lassen.

Zubereitungszeit: 60-70 Minuten + 60 Minuten zum Kühlen


Schoko-Sterne

Ergibt ca. 50 Stück

  • 350 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Kakaopulver
  • 125 g Butter (ca. 100 g Akazienhonig
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb
  • ca. 4 EL süße Sahne

Dinkelmehl, Backpulver und Kakaopulver in eine Schüssel geben und gut vermischen. Butter schaumig schlagen, Honig und Ei unterrühren. Zimt und Salz hinzufügen. Mehl-Kakaomischung esslöffelweise unter die Buttermasse geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem festen Teig verarbeiten. Backofen auf 180 Grad vorheizen und zwei Backbleche mit Backtrennpapier auslegen oder gut einfetten. Teig auf einer bemehlten Fläche etwa 0,5 cm dick ausrollen und mit Sternförmchen Plätzchen ausstechen. Eigelb und Sahne verrühren. Die Plätzchen auf die Bleche legen, mit der Eigelb-Sahnemischung bestreichen und bei 180 Grad etwa 10 Minuten backen.

Info: Sie können natürlich auch andere Plätzchenförmchen verwenden. Je nach Größe der Ausstechförmchen variiert natürlich die Menge der Plätzchen.

Rezepte: Judith Braun

Kommentare

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'