Anzeige

Anzeige

Schrot&Korn gratuliert: Geburtstage und Jubiläen zahlreicher Bio-Unternehmen

Zwergenwiese früher35 Jahre Zwergenwiese

Angefangen hat alles vor 35 Jahren, als die Unternehmensgründerin Susanne Schöning am heimischen Herd das Rezept für den vegetarischen Zwiebelschmelz entwickelte. Heute sorgen mehr als 90 Mitarbeiter für über 100 Sorten Brotaufstriche, Fruchtaufstriche, Senfspezialitäten und Tomatensaucen. Alle Bio-Produkte werden im eigenen Hause mit viel Liebe und Sorgfalt schonend hergestellt.

Zwergenwiese-Gründerin Susanne Schöning mit einem Zwiebelsack auf ihren Schultern.

 

 

Rapunzel damals

40 Jahre Rapunzel Naturkost

Es begann ganz klein mit einer Selbstversorger-Gemeinschaft auf einem Bauernhof und einem kleinen Bio-Laden. Die ersten selbst hergestellten Produkte waren Müsli und Nussmuse. Heute führt Rapunzel rund 550 Produkte. Damals wie heute – die Lebensmittel werden kontrolliert biologisch hergestellt und sind vegetarisch.

Joseph Wilhelm (r.) und ein Kunde probieren Holzofenbrot.

 

Barnhouse früher

35 Jahre Barnhouse

Crunchy, das kannte Neil Reen nur aus seiner Heimat England. Um Knuspermüsli nach Deutschland zu bringen, buken der Brite und Sina Nagl in der Küche ihrer Münchner Wohnung  1979 das erste  dieser Art in Bio-Qualität. Betrug die Tagesproduktion anfangs vier Kilo, produziert Barnhouse heute mit 65 Mitarbeitern über 20 Sorten Knus-permüsli in Mühldorf am Inn.

Der Firmengründer Neil Reen in den Anfangstagen des bayerischen Bio-Herstellers Barnhouse.
 
Bio Planète

30 Jahre Bio Planète

1984 begann die Ölmühle Moog in Südfrankreich mit dem Pressen von Sonnenblumenkernen, um das erste Speiseöl von Bio Planète herzustellen. 30 Jahre später werden auch am zweiten Standort im sächsischen Lommatzsch Kerne von Bio-Bauern aus der Umgebung angebaut und verarbeitet. In der Ölmühle Moog entstehen insgesamt mehr als 40 Bio-Öle.

Judith Moog (l.) übernahm mit 21 Jahren das Familienunternehmen und entwickelte im Laufe der Zeit das Sortiment stetig weiter.

 

Lebensbaum früher

35 Jahre Lebensbaum

Im Sommer 1979 eröffnete Ulrich Walter einen Bio-Laden in der norddeutschen Kleinstadt Diepholz – und machte daraus ein mittelständisches Familienunternehmen, spezialisiert auf die Herstellung von Tee,
Kaffee und Gewürzen in Bio-Qualität. Nach 35 Jahren ist daraus eines der nachhaltigsten Unternehmen Deutschlands geworden, das eine breite Vielfalt an
ökologisch erzeugten Produkten herstellt.

Im norddeutschen Kleinstädtchen Diepholz legte Ulrich Walter 1979 den Grundstein für Lebensbaum.

 

Allos Hof damals

40 Jahre Allos

Von einem idyllischen Fachwerkhof im niedersächsischen Drebber aus, stellte Walter Lang ab 1974 Fruchtschnitten aus ungespritzten Früchten und selbst erzeugtem Honig noch mühsam per Hand her. Seither hat sich Allos zu einer starken Bio-Marke mit über 120 Mitarbeitern entwickelt.

Der Allos-Hof damals: Dort entstanden neben Fruchtschnitten auch bald Müsli, Brotaufstriche und vieles mehr.

 

 

Keimling

30 Jahre Keimling

Mit einem kleinen Geschäft in  der Altstadt von Buxtehude fing es im Jahre 1984 an. Mittlerweile ist Keimling Naturkost zu einer festen Größe im Versandhandel für vegane und Rohkost sowie von Zubehör, wie etwa Dörrautomaten (s. Foto), geworden. Waren es in den Gründungstagen noch drei Mitarbeiter, feiern heute 100 „Keimlinge“ das 30-jährige Jubiläum des Unternehmens.

Keimling-Gründer Winfried Holler wollte Rohköstlern eine bessere Einkaufsmöglichkeit geben.

 

Bohlsener Mühle

35 Jahre Bohlsener Mühle

Als Volker Krause 1979 die elterliche Mühle übernahm, stellte er auf die Verarbeitung von Bio-Getreide um und begann damit, selbst Backwaren und Gebäcke herzustellen. Aus Anlass des Jubiläums hat die Bohlsener Mühle den Kräcker der ersten Stunde wieder aufgelegt. Der Sesam-Kräcker hat noch fast dieselbe Rezeptur wie vor 35 Jahren.

 
Seit Volker Krause die Bohlsener Mühle übernahm, ist sie stetig gewachsen: Über 600 Produkte gibt es, fast 190 Mitarbeiter sind hier beschäftigt.

 

Raab Vital Food

25 Jahre Raab Vital Food

Raab Vital Food ist Experte für Nahrungsergänzung in Bio-Qualität. Als Ein-Mann-Betrieb startete Michael Raab 1989 mit Süßmolkenpulver. Heute beschäftigt das Unternehmen aus Rohrbach 30 Mitarbeiter und bietet eine breite Palette an gesundheitsbezogenen Produkten und Lebensmitteln an: von Acai bis Zimttabletten.

Die Köpfe von Raab Vital Food: Firmengründer Michael Raab mit einem Neffen Andreas Raab (v.l.).

 

Nagel30 Jahre Tofu-Nagel

Seit der Firmengründung 1984 in Hamburg dreht sich bei der Tofu-Manufaktur Nagel alles um die Sojabohne. Christian Nagel und seine Frau Andrea leisteten Pionierarbeit, denn Tofu war in Deutschland damals noch weitgehend unbekannt. Heute führt das Familienunternehmen mehr als 40, ausschließlich vegane, Produkte.

Anfangs für den Eigenbedarf gedacht, stellten Christian Nagel und seine Frau ab 1984 Tofu für den Naturkosthandel her.
Erschienen in Ausgabe 10/2014
Rubrik: Ernährung

Kommentare

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'