Anzeige

Anzeige

Das schmeckt nach Sommer

Wer sie einmal gekostet hat, wird sie nicht mehr vergessen: Mezze, die kleinen Vorspeisen, die vor allem im arabischen und im Mittelmeerraum in zahllosen Varianten zu haben sind.

// Text Sabine Kumm Rezepte Anne Katrin Weber Fotos Maria Grossmann, Monika Schuerle

Mezze ‚Äď der Name der orientalisch-mediterranen Vorspeisen soll auf das persische Wort f√ľr ‚ÄěGeschmack‚Äú zur√ľckgehen. Und den bieten die interessant gew√ľrzten B√§llchen, Spie√üchen, H√§ppchen, Salate und P√ľrees mit einer kulinarischen Fantasie, dass uns das Wasser im Mund zusammenl√§uft:
Da werden ged√ľnstete M√∂hren mit Aprikosen, Feigen, Koriander, Zimt und Zitrone auf einmal zu einem exotischen Geschmackserlebnis. Die eigentlich wohlbekannten Blumenkohlr√∂schen erscheinen, mit Haselnuss- und Granatapfelkernen vermischt und mit Minzebl√§ttchen angerichtet, in v√∂llig neuem Licht. Fruchtig s√ľ√ü und pikant kommen die gegrillten Pfirsiche mit Ziegenk√§se und einem Sirup aus Honig und rotem Traubensaft daher ‚Äď ein Gedicht f√ľr den Gaumen ...
Ob als Vorspeise, Snack oder abendf√ľllendes Buffet ‚Äď das mediterrane Fingerfood passt sich allen Bed√ľrfnissen an. Dass es √ľberdies warm und kalt schmeckt, macht es zum Traum jedes Gastgebers. Denn einmal vorbereitet, m√ľssen die Mezze nur appetitlich angerichtet werden ‚Äď dann k√∂nnen sich die G√§ste selbst bedienen.


Kleiner Tipp: Veranstalten Sie eine ‚ÄěBring Your Own‚Äú-Mezzeparty, bei der jeder eine eigene Vorspeise mitbringt. Die kleinen Gerichte und Snacks machen n√§mlich in √ľppiger Vielfalt ganz besonders viel Lust aufs Probieren.
Also ran ans Buffet und drauf losgeschlemmt ‚Äď mit  Schafsk√§se und Datteln gef√ľllte Sesam-Teigt√§schchen, ein Erbsen-Hummus mit Knoblauch und Petersilie oder eine Portion Bulgursalat mit Fenchel, Orangensaft und Pinienkernen ‚Ķ Jeder Geschmack h√§lt eine neue √úberraschung bereit. Und wenn wir uns so richtig gen√ľsslich einmal quer durchs Buffet gekostet haben, bleibt am Ende eigentlich nur eine Frage:  Wie k√∂nnen wir blo√ü wieder aufh√∂ren?

 

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'