Anzeige

Anzeige

Bio-Chips: Lasst es krachen!

Kartoffelchips mit Paprika, Pfeffer, Tomate oder Sour Cream sind verführerisch. Was unterscheidet sie von herkömmlichen Chips? Und welcher Geschmack darf‘s für Sie sein? // Annette Sabersky

Chips in Ihrem Bio-Laden

Hätte George Crum sich nicht geärgert, gäbe es heute keine Kartoffelchips. Die Erfindung der krossen Scheibchen soll sich jedenfalls so zugetragen haben: Anno 1853 beschwerte sich ein Gast beim Chefkoch des Restaurants Moon Lake Lodge im amerikanischen Bundesstaat New York wiederholt über die Dicke der Bratkartoffeln. George Crum ärgerte sich wiederum über den nörgelnden Gast und schnitt einige Kartoffeln in so dünne Scheiben, dass sie sich nicht mehr mit der Gabel aufspießen ließen. Dann frittierte er sie und setzte sie dem Gast vor. Der soll davon allerdings so begeistert gewesen sein, dass Crum fortan regelmäßig Chips im Restaurant servierte. Der Klassiker mit Salz hat weltweit Karriere gemacht – allein die Deutschen essen jedes Jahr rund ein Kilo pro Nase. Und über die Jahre sind neue Geschmackswelten hinzugekommen.

Waschen, schneiden, frittieren: die Herstellung

Nach den Leitsätzen für Kartoffeln und Kartoffelprodukte sollten Chips zwar aus geschälten Kartoffeln hergestellt werden. Bio-Chips behalten jedoch meist ihre Schale, so schmeckt’s etwas kräftiger. In der Schale von unreifen oder grünen Kartoffeln kann zwar Solanin enthalten sein, solche werden von den Herstellern aber sorgfältig aussortiert. Ob mit oder ohne Schale, immer werden die Knollen vor dem Frittieren gewaschen, in gleichmäßige, sehr dünne Scheiben geschnitten und dann eventuell blanchiert. Dadurch vermindert sich der Gehalt an Zucker ein wenig. Sonst würden die Chips schnell zu dunkel geraten. Anschließend werden sie entwässert und kommen ins heiße Fett. Damit sie schön knusprig werden, muss der Wassergehalt stimmen: Er darf höchstens drei Prozent betragen. Die Temperatur beim Frittieren ist in den Leitsätzen auf maximal 190 Grad festgelegt. Tatsächlich liegt sie aber darunter, so wird verhindert, dass sich schädliches Acrylamid bildet. Danach kommt die Würze, ob von Paprika, Sauerrahm oder Meersalz. Dazu werden die Chips in einer Trommel herumgewirbelt und mit der Würzmischung berieselt.

Neuheit Kesselchips – was ist das?

Kesselchips sind etwa dreimal so dick wie herkömmliche Chips. Dadurch schmecken sie besonders knusprig und das Geschmackserlebnis ist intensiver. Auch sie behalten ihre Schale. Frittiert wird, wie der Name vermuten lässt, in einem großen Kessel. Es dauert etwa sieben Minuten, bis aus den flachen Scheiben U-förmige Chips werden.

„Hand cooked chips“ werden zudem noch umgerührt – natürlich von Hand. Mit einer Art Riesen-Pfannenwender. Der Chipskoch kann, indem er selbst Hand anlegt, Bräune und Form besser beeinflussen als wenn alles vollautomatisch abläuft. Ein bisschen Nostalgie ist hier aber auch im Spiel. Denn andere Chips werden auch in einer Art Kessel bzw. Wanne frittiert und gelingen gleichmäßig. Schön ist die persönliche Note aber doch. Besonders, wenn der Name des Chipskochs auf der Tüte steht.

Acrylamid: Problem erkannt und gebannt?

Acrylamid entsteht beim Backen, Braten und Frittieren vor allem von Kartoffel- und Getreideprodukten unter hohen Temperaturen. Beim Erhitzen der Rohstoffe reagiert der darin enthaltene Zucker mit dem Eiweißstoff Asparaginsäure zu Acrylamid. Es steht im Verdacht, krebserregend zu sein. Jedoch ist das Ausmaß der Acrylamidbildung von verschiedenen Faktoren abhängig: von der Temperatur, der Dauer der Erhitzung sowie des Wassergehalts der Rohstoffe.

Zahlreiche Maßnahmen seitens der Hersteller haben in den vergangenen Jahren dazu geführt, dass der Gehalt an Acrylamid stark gesenkt werden konnte. Temperaturen wurden vermindert und die Frittierzeit verkürzt. Die EU hat Richtwerte vorgegeben, sie liegen für Kartoffelchips bei 1000 Mikrogramm Acrylamid pro Kilogramm Chips. Dieser Wert wird heute in der Regel weit unterschritten. Dies zeigen auch Analysen der Bio-Hersteller. Aber auch wenn sie stark reduziert werden konnte – ganz lässt sich die Bildung von Acrylamid bei der Chips-Produktion nicht vermeiden.

Kalorienfrage: Ohne Fett geht’s nicht

Kartoffelchips bringen produktionsbedingt Fett mit. Egal ob bio oder konventionell. Rund ein Drittel der Rezeptur ist Fett. Etwas leichter sind Maischips, da sie vor dem Frittieren gebacken werden, so nehmen sie nicht ganz so viel Fett auf. Werden Chips frittiert, wird dafür heutzutage allerdings fast ausschließlich „high oleic“ Sonnenblumenöl verwendet. Das bedeutet: Das Öl ist reich an wichtiger Ölsäure und hat einen insgesamt hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren. Es ist also gesünderes Fett. Nur vereinzelt kommt noch Palmöl zum Einsatz. Es enthält vergleichsweise viele gesättigte Fette und ist somit gesundheitlich weniger günstig. Obwohl Palmfett für Bio-Lebensmittel aus Öko-Erzeugung stammt, ist die Akzeptanz bei Bio-Käufern gering. Darum wird das Frittierfett für Chips zunehmend durch Sonnenblumenöl ersetzt.

Ein Tipp: Über die Portionsgröße lässt sich die Fettzufuhr regulieren. Immer häufiger werden Chips in kleinen Tüten von 40 oder 70 Gramm angeboten. Wer weiß, dass bei ihm schnell mal eine ganze Tüte daran glauben muss, kann statt der 125-Gramm-Tüte einfach eine Nummer kleiner wählen.

Geschmack – wie viel Salz ist drin?

Keine Frage, Chips enthalten einiges an Salz, ob es nun Bio-Chips sind oder herkömmliche. Zwischen 0,8 und 1,5 Gramm Kochsalz (NaCl) sind es je 100 Gramm Bio-Chips. Mit einer 100-Gramm-Portion wird die Tagesempfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) für Kochsalz von sechs Gramm also zu einem Großteil ausgeschöpft. Wie viel tatsächlich drin ist, lässt sich in der Nährwertübersicht auf der Verpackung nachlesen. Dort steht unter der Bezeichnung „Salz“ oder „Kochsalz“ der Gehalt je 100 Gramm oder je Portion. Findet sich dort nur die Bezeichnung „Natrium“, muss man den Wert noch mit dem Faktor 2,5 multiplizieren, um den Salzgehalt zu errechnen. Die auf Packungen angegebenen Portionsgrößen schwanken allerdings zwischen 25 und 30 Gramm. Vergleichen lassen sich also am besten die Werte je 100 Gramm.

Vor allem für Kinder sollte das Essen nicht ständig salzig sein, da sie sich sonst früh daran gewöhnen. Gesundheitlich bedenklich ist zu viel Salz aber im Wesentlichen für sogenannte Salz-sensitive Menschen. Ihr Blutdruck steigt, wenn sie schon kleine Mengen Kochsalz zu sich nehmen. Für Gesunde ist hin und wieder ein wenig mehr Salz unproblematisch. Auch die Salzmenge lässt sich natürlich über kleinere Chipstüten regulieren.

Sind Bio-Chips ohne Geschmacksverstärker?

Anders als konventionelle Chips enthalten Bio-Chips kein Mononatriumglutamat (E 621). Es ist nach der EU-Öko-Verordnung nicht erlaubt. Ein Chips-Test der Stiftung Warentest von 2013 ergab, dass immerhin fünf von 30 Chipstüten den künstlichen Geschmacksverstärker enthalten, obwohl Glutamat selbst in konventionellen Fertigprodukten wie Tütensuppen und -saucen auf dem Rückzug ist. Geschmacksverstärker können den Appetit anregen und stehen im Verdacht, das China-Restaurant-Syndrom zu begünstigen. Es geht mit Übelkeit, Kopfschmerz und Schwindel einher. 

Gewürzte Bio-Chips enthalten jedoch oftmals Hefeextrakt. Gerade bei Chips scheint es nicht ohne ihn zu gehen: „Hier ist es trotz aller Anstrengungen bei den Gewürzmischungen nicht gelungen, runde Geschmacksbilder zu erhalten, wenn auf den Einsatz von Hefeextrakt verzichtet wird“, erklärt Michaela Abdelhamid von Mayka. Jedoch sei der Gehalt gering, er mache 0,25 Prozent der Rezeptur aus. Hefeextrakt enthält Glutaminsäure. Ob sie ebenfalls den Appetit ankurbelt, ist umstritten.

Machen Chips tatsächlich süchtig?

Süchtig wohl nicht, aber Appetit auf mehr schon. Darum wird die Tüte doch meist komplett verputzt. Dass man nicht ohne Weiteres aufhören kann, liegt vermutlich an der Kombination aus Salz und Fett. Beide Stoffe sind lebenswichtig, seit Urzeiten weiß der Körper, dass er sie braucht und „bunkert“ sie, wenn er die Gelegenheit dazu hat. Auch wenn das bei dem heutigen Überangebot ja gar nicht mehr nötig ist, schließlich enthalten viele Lebensmittel mehr als genug Fett und Salz. Tierversuche zeigen zudem, dass zugeführtes Salz das Gehirn empfänglich für Dopamin macht. Erhalten die Tiere erneut Salz, wird der belohnende Botenstoff ausgeschüttet. Das könnte erklären, warum wir nicht von der Tüte lassen mögen: das Chipsessen macht einfach zufrieden.

Aber auch der Knusperfaktor der Knabbereien verführt zum Weiteressen. Die hauchdünne krosse Konsistenz in Kombination mit Salz und Fett ist einfach perfekt. Nicht zuletzt ist das Volumen von Chips & Co. sehr gering. Selbst wenn schon eine ganze Tüte verspeist und somit genügend Energie aufgenommen wurde, meldet der Magen dem Gehirn nicht, dass er gefüllt ist. Das Sattsignal bleibt mangels Masse aus. Geschmacksverstärker sind also wohl nicht die alleinige Ursache dafür, dass wir oft mehr verputzen, als geplant. Denn auch Chips ohne E 621 werden aufgegessen – bis zum letzten Krümel.

Very Tasty: Von Paprika bis Sour Cream

Bio-Chips werden immer bunter. Nicht nur die Tüten zeigen Farbe. Mal sind sie edel matt-schwarz mit Golddruck, mal knallblau oder auch violett. Bunt ist auch die Geschmacksvielfalt. Im Regal ist alles zu finden, was Chipsgenießer mögen, von klassischen Kartoffelchips über gewürzte Sorten mit Paprika oder extra Salz bis hin zu Spezialitäten. Die meisten Sorten sind vegan, auch wenn dies nicht immer extra ausgelobt ist.

Der Deutschen liebste Chipssorte ist Paprika. Die meisten Bio-Chipshersteller haben sie darum im Angebot. So auch Molenaartje. Superdünn und natürlich mit Schale sind die „Potato Chips Paprika“, die im Vergleich zu den meist völlig überwürzten konventionellen Marken angenehm zart nach Paprika schmecken. Neben dem Klassiker sind Kesselchips Trend. Sie werden wie die „Hand cooked Chips Salt & Pepper“ von Tra’fo im Kessel von Hand gerührt. Die etwas dickeren Kesselchips schmecken, ganz wie versprochen, kräftig nach Pfeffer und sind ohne Hefeextrakt. Optisch nett: Die schwarzen Körnchen sind auf den Chipsscheiben sogar sichtbar.

Kräftig nach Tomate munden „Chips Sonnengereifte Tomaten und Kräuter“ von Lisa’s Chips. Sie kommen ebenfalls aus dem Kessel, sind etwas dicker als klassische Chips und somit doppelt knusprig. Daneben sind besondere Sorten angesagt, etwa mit Sauerrahm, Curry oder Chili. Aus Schweden kommen die „LantChips Sourcream” (Svenska Lantchips). Beim Kosten breitet sich sofort ein intensiver Geschmack nach Sauerrahm aus, zudem bleibt ein Hauch von Knoblauch. Hauchdünn und somit knusperzart sind die „Bio-Kartoffelchips Sauerrahm und Zwiebel“ von Mayka. Sie schmecken leicht nach der ausgelobten Würze. Da wird gleich angenehm deutlich: Übertriebenes Aromenfeuer muss gar nicht sein.

Knabbern nach Herzenslust
Für Chips-Liebhaber sind goldene Zeiten angebrochen: Nie war die Auswahl an krossen Scheibchen größer.

Wählen und gewinnen

Welche Kartoffelchips knabbern Sie am liebsten? Haben Sie sie vor Ort in Ihrem Bio-Laden oder hier in diesem Artikel entdeckt?

Schicken Sie eine Postkarte mit dem Kennwort „Kartoffelchips“ an Schrot&Korn, Postfach 100450, 63704 Aschaffenburg.

Unter allen Einsendern verlosen wir 11 Chips-Probier-Pakete.

 

WICHTIGER HINWEIS:

Aufgrund von Manipulationsverdacht mussten wir die Online-Abstimmung leider beenden und offline nehmen. Auch die Kommentare unter dem Artikel werden nicht mit in die Bewertung fließen. Alle Leserinnen und Leser, die bereits für ihre Lieblingschips abgestimmt haben, wandern natürlich trotzdem in den Lostopf für die 11 Chips-Probier-Pakete. Per Post können Sie noch bis zum 31. Oktober 2014 abstimmen.

Erschienen in Ausgabe 10/2014
Rubrik: Ernährung

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
Roswitha Weiß

Schade, dass ich hier nicht mehr abstimmen kann, war heute im
Laden in Landsberg und dachte dort erst an die Abstimmung, weil
ich die neue Zeitung (Nov.) mitnahm.
Trotzdem möchte ich schreiben, welche Sorte mir am besten
schmeckt. Es sind die LISA`S Kartoffelschips, danke dass ich das
noch schreiben durfte.
Mit freundlichen Grüßen

Helga

Lisa’s Chips Meersalz

Vera

Lisas Kartoffelchips gesalzen sind die Besten!

Birgitta Freitag

Maykochips - Sauerrahm & Zwiebel sind super lecker :-) und das gute ist, dass die Tüten klein sind und ich nicht zu viel auf einmal knabber! ;-)

Keine der in der aktuellen Ausgabe vorgestellten Sorten. Wenn Chips dann Selbstgemachte!
Hefeextrakt und sogenanntes "natürliches" Aroma findet in unserer Ernährung keinen Platz.

Rüdiger Jatzek

Was für eine Frage! Lisa's natürlich. Alles andere sind nur Chips!

marel

lisa`s chips sind die besten.

Roy Robsen

We all love Lisa-food. Nothing else but Lisa is the very best.

Redaktion

WICHTIGER HINWEIS:

Aufgrund von Manipulationsverdacht mussten wir die Online-Abstimmung leider beenden und offline nehmen. Alle Leserinnen und Leser, die bereits für ihre Lieblingschips abgestimmt haben, wandern natürlich trotzdem in den Lostopf für die 11 Chips-Probier-Pakete. Per Post können Sie noch bis zum 31. Oktober 2014 abstimmen.

Saskia Lohmann

Dieses Lisa-Gesülze hier kann man sich ja echt nicht reintun; das geht doch nicht mit rechten Dingen zu hier. Schade.

Carmen-Maya Rex

Trafo sind hier in der Alpenregion sehr beliebt.

Lisa R.

LISA'S Kartoffelchips Meersalz, das ist mein Favorit!

Günther Prochowiak

Lisa -> immer ganz toll und lecker.

Frank Aschenbach

Am liebsten würde ich bei Lisa anheuern - so lecker sind die Dinger!

Ludger Terhoeven

Meine ganze Familie liebt Lisa. Ich glaube, wir haben das Lisa-Gen und werden es vererben.

Tanja Gronau

Mein Favorit ist natürlich Lisa.Tolle Verpackung und immer knackfrisch.

Friedhelm Rosendahl

Natürlich Lisa! Was sonst?

Silke Mayhofer

We love Lisa!

Doris Kamunza

Wenn alle hier Lisa mögen, mag ich die natürlich auch :-)

Getrud Oppermann

Lisa wird ja sehr hochgelobt hier - aber ich mag sie auch sehr gerne.

Frank Dettmer

Mein Favorit ist immer nur Lisa. So heisst auch meine Frau. Beide finde ich gut!

Gertrud Landau

Lisa for President. 1000mal schon gegessen und immer noch lecker.

Familie Korkheimer

We love LISA!

Frank Balasta

Lisa Rosmarin machen hier das Rennen. Supertoll und immer frisch.

Katharina Wagner

Ich stehe voll auf die Lisachips. Mir schmecken alle Sorten supertoll. Sind auch preislich attraktiv.

Maren Grohmann

Hier kommen nur die tollen Chips von LISA auf den Knabberteller.

Wir sind verrückt nach Lisa's Chips! Bei den Lieblingssorten schwanke ich zwischen Sweet Chili und Rosmarin.

Johanna Sophie Bühnen

ich finde die Trafo sweet chilli am leckersten :)
würde micvh über neue Sorten freuen! (:

Ursula Mayer

Lisa's Kartoffelchips mit Rosmarin schmecken super!!

AXK

Lisa Chips mit Rosmarin :-)

Dannika

LISA'S sind die BESTEN !!

Esther

Lisa`s Chips sind die BESTEN. Wir bekommen Sie hier in der Linse direkt vom Werk in Amzell. Sehr regional und lecker.

Martina Müller

Am liebsten Lisa's Kartoffelchips - Tomate. Die schmecken so herrlich nach Kartoffeln. einfach ursprünglich.

Andrea Bayerl

Lisas's natürlich!!! Das sind die Allerbesten. Kleine feine Manufaktur die regionale Produkte verarbeitet.

Lucia Heilig

Lisa´s Kartoffelchips sind wirklich die Besten. Der Hersteller ist gleich bei mir in der Nähe und ich kann dort im Werksverkauf in größeren Mengen einkaufen. Geschmacksrichtung Meersalz und Sweet Chili sind die Favoriten

Svenja Iverson

Glückwunsch in die Niederlande. Bei FZ-Organics weiss man, wie Chips schmecken müssen. Allen anderen viel Erfolg bei der Weiterentwicklung ihrer Produkte und viel Erfolg bei der nächsten Abstimmung.

Lars Keimer

Ich freue mich, dass alle BioChips schmecken und ich freue mich, dass hier ein niederländischer Anbieter das Rennen so klar und deutlich gemacht hat. Das liegt wohl an den nicht eingesetzten Geschmacksverstärkern. TRAFO -> so geht BIO!

Wolfgang Schmidt

Glückwunsch an FZ-Organics und Trafo. Aber eigentlich schmeckt ihr alle gut!

Kai Surter

Hey, freue mich für TRAFO. Habe auch das letzte Ergebnis gesehen vor Ende. TRAFO hat da wirklich das Rennen gemacht. Glückwunsch

Andreas Bauer

Lisas es ich wirklich gern

Thorsten Kollmer

Das Onlinevoting scheint beendet zu sein. Nach meinem letzten Screenshot war Trafo auf Platz 1, Mayka auf Platz 2 und Lisa auf Platz 3. Bin auf die endgültige Veröffentlichung gespannt, wobei ich glaube, dass sich alle nicht viel tun. Danke für die Durchführung der Umfrage!

IsoldeRoos

Lisas finde ich am besten!

Eva Fuchs

Lisas Chips sind die besten, schön knusprig - mein persönlicher Favorit sind die Rosmarin Chips, unsere Kinder stehen allerdings mehr auf die salzigen.

Lari

Lisa's Chips sind meiner Meinung nach die besten!

Schwarz

Ich esse am liebsten Lisa's Kartoffel Chips gesalzen oder Mayka die light Chips gesalzen

Louisa Kleber

Ich finde, dass alle Biochips etwas Besonderes und Eigenartiges haben. Sicherlich gibt es kleine Differenzen aber, egal welche Sorte, sie schmecken alle irgendwie gut und ich ziehe sie anderen Chips vor, da diese mir meist zu fettig sind.

Martin

Lisa's!!!

Ibrahimovic

Als Chips-Liebhaber bevorzuge ich ganz klar die Tra'fo-Chips, denn es ist ein grosser Genuss und sehr lecker ! YAMMI

Sergio Agüero 16

Tra'fo for the win

stefanie

Eindeutig Lisa's Chips sogar in der CH immer auf Vorrat zu hause!!!

DerMarco

Ich bin mal gespannt, wer hier am besten Abschneided !
Tra'fo macht das, glaub ich ....

Trafo schmecken am besten

trafo fresser

AAAAAAALTAAAAAAAH WAS GEHT MIT TRAFO die sind sau lek´cker und geil !!!!!!!!!

Frank Dettmer

Sauerrahm-Zwiebel von Mayka ist einfach nicht zu toppen. Da kommt keiner mit. Knackig, würzig und das richtige Aroma.

Roman Reller

Ich finde die Maykaprodukte sehr lecker; und zwar so lecker, dass ich gar nichts anderes probieren möchte. Frei nach dem Sprichwort: Schuster bleib' bei Deinen Leisten

Heike

Bei uns am beliebtesten sind ganz klar Lisa-chips

Patti Gapp

Lisa's sind die besten.

Jasmin Weber

Die Trafo Chips haben es mir irgendwie angetan. Ich würde mich freuen, wenn es von den Handcooked Chips bald noch neue Sorten gäbe! ;-) Ansonsten mag ich von Trafo noch die Sorte "Tomatenketchup" und Sour Cream Onion.

Tim Kostka

ich bin leider wegen den Lisas Chips ein wenig fett geworden...Sie schmecken so toll!

Mir schmeckt alles!

Lisa's Chips mit Salz! Perfekt und unglaublich lecker, mehr braucht's nicht! ;)

Helene Janssen

Empfehlenswert finde ich die Chips von der Marke Trafo, meine Favoriten sind Salz-Essig und diese neuen Kessel Chips Handcooked. Schöner runder Kartoffel-Geschmack.

Richard Hausdorf

Ich kaufe mir sehr gerne die Handcooked Chips von Trafo, hierbei überzeugen mich die stylische Verpackung und der Inhalt. Die Chips von Mayka sind auch nicht übel. Vor allem Sourcream-Onion.

michael koza

trafo einfach super und lecker

Lutz Berger

Mir sagen die Trafo-Chips außerordentlich gut zu. Sie haben die richtige Dicke und Knackigkeit und auch die Verpackung finde ich äußerst ansprechend. Meine Gäste sind häufig überrascht, wie lecker BIO-Chips sein können und fragen mich immer nach Bezugsquellen für dieses hervorragende Produkt. Meistens nehmen sie ein Tütchen von mir mit :-)

wasgeht

tra´foooooooo besteeee

Namenslose

ALLE FÜR TRA´FO VOTEN !!!

Nicki

Swiss Bio Chips Nature von Bina - an denen kann ich nicht vorbei gehen, die sind mit Abstand die Besten...

Hendrik

Mayka schmeckt sehr gut

Dagmar Hemmie

Ich esse für mein Leben gerne Gemüsechips oder auch mal Nachos - deshalb bin ich von der hier getesteten Auswahl überhaupt nicht angetan. Leider haben die meisten Ketten die leckersten Chips aus dem Regal verbannt - sehr ärgerlich!

Also Lisas Kartoffelchips sind einfach unschlagbar und das nicht nur, weil sie aus der Bodenseeregion stammen :-)

subjektive Grüße,
<a href="http://www.biobodensee.net">bioBodensee.net</a>

Michaela Wegscheid

Lisa oder Mayka sind die BESTEN. Mit wenig Chichi sind sie mir am liebsten.

Steffi

Favorit: Handcooked gesalzen. TOLL!!!!!

Sabine Kisvari

einfach Genuss!!

Elisabeth Reininger

Entsprechen mir am meisten man kann auch kaum aufhören hat man erst einmal angefangen!

Jörg

Ich steh voll auf die leckeren von Tra`fo......

Susanne Westermann

Mein Chips-Favourit ist die Sorte Sweet Chili von Trafo.
Mag außerdem die stylische Verpackung! Hab ich sogar schon öfter verschenkt.
Sehr empfehlenswert!

Andreas Westermann

ich mag gerne TRAFO-Chips Paprika und TRAFO-Tortilla-Chips. Die Chips sind die einzigen ohne Geschmacksverstärker und schmecken trotzdem würzig und rund!
Von Mayka gefällt mir das Laugengebäck gut und die Erdnuss-Flips.

Amelie

Lisa`s Kartoffelchips sind die besten. Alle vier Sorten sind lecker, am allerbesten sind die Meersalz :)

Frank Janßen

Mir schmecken die Handcooked Chips von Trafo am besten.
Die Sorte Salt &black Pepper hat es mir am meisten angetan.
Meine Frau mag von Trafo sehr gerne die Gemüsechips und die Tortillas! Die Dips von Trafo sind auch super, leider nicht in jedem Bioladen erhältlich...

Carsten Hausdorf

Die Trafo-Chips habe ich erstmalig auf der Bio-West entdeckt! Seitdem sind sie mein treuer Begleiter bei vielen Fernsehabenden und nicht nur bei mir sehr beliebt.

Besonders gut finde ich, dass die Chips ohne Zusatzstoffe wie z.B. Hefeextrakte und Geschmacksverstärker sind.

Trafo-Chips werden auch zukünftig den Weg in meinen Einkaufskorb finden :-)

Grüße aus Bochum
Carsten H.

Ralf Bühnen

Ganz klar die Trafochips!!! Guter Geschmack, prima Würzung, einfach rundum ein Vergnügen!

Hans-Peter Hoffmann

Lecker,Lecker!!!

Sylvia Janßen

TRAFO TRAFO TRAFO!!!

Die Handcooked-Chips lieben wir! Tolle Verpackung, leckerster Inhalt!

Kern, Elisabeth

Wir bevorzugen Trafo Kartoffelchips light Paprika.

Iris K.

meine Lieblingssorte ist schon etwas länger MOLENAARTJE Potato Chips gesalzen

Marion

Von der hiesigen Leckerliste fällt mir die Auswahl echt schwer, aber die Kartoffelnase vorn haben für mich die Sauerrahmchips von Mayka. Hier nicht dabei, aber mein "all time favorite": die Tomato Cornrolls von Amaizin. Sucht lass nach ;-)

Andrea Hoenke

Meine Lieblingskartoffel-Chips sind LISA´S Chips Rosmarin.
Spieleabend, knabbern, lachen und gewinnen.......hhhmmmm

Rabea Dräger

Wir essen am liebsten Lisas Chips. Die mit Salz sind ein Traum. :)))) Aber auch mit Tomate und Rosmarin schmecken einfach super. :) Das erste Mal in einem Kino in Köln gegessen und wir waren sofort begeistert.

Kristina

Ich bin bei einem Knabberversuch an der Chipstüte einer Freundin an der Marke Lisa's elendig abhängig hängen geblieben. Wirklich wahnsinnig lecker und die Verpackung ist auch toll!

Heinzelmann

Wir mögen am liebsten die Sonnengereiften Chip mit Tomate und Kräuter.

Torben

Mayka Meersalz

Christine Rabe

Meine allerliebsten Lieblings-Chips sind die "Chips Sonnengereifte Tomaten und Kräuter", die schmecken einfach nach Italien-Urlaub, und den liebe ich heiß und innig.

Petra Sykosch

Wir essen am Liebsten die Potato Chips gesalzen oder mit Paprika von Molenaartje. Gerne auch die Erdnussflips.

Christiane

Ich liebe die Chips Swiss Bina nature (salzig). Sie sind dünn, cross, würzig. Leider nicht in allen Bio-Läden erhältlich. Oder zum Glück ;-)

Julia

Am besten schmecken uns die Chips sonnengereifte Tomaten und Kräuter von Lisa’s Chips.

Annette Scholz

Lisa's mit Rosmarin!

Rosita Schwipps

Meine Tochter liebt die Potato Chips Paprika von Molenaartje. Ich mag sie lieber nur gesalzen. Was ich sehr gut finde ist, daß kein Zucker, Dextrose und ähnliches drin enthalten ist. Unsere Gesellschaft ist eh schon sehr zuckerlastig.

Marc

die Lant Chips mit Sourcreme

Luzia

Bei uns kommen nur Molenaartje mit nach Hause - am besten sind die Potato Ribbels!

Penah

Wir lieben die Meersalz-Chips von Mayka und die wunderbaren Hand cooked Tra'Fo Chips in den Sorten Sweet Chili und Seasalt. Genug aber nicht zu viel Salz - manches Mal haben sich bei anderen Sorten die Lippen ja schon fast aufgelöst...
Alle vor Ort im Supermarkt entdeckt, als wir auf der Suche nach guten (!) Chips in "natur" oder "salz" waren.

Klaus Bonner

Mayka Bio Kartoffel-Chips mit Meersalz lecker!

Sandra Denzel

Am liebsten esse ich Lisa´s, da sie ganz in meiner Nähe hergestellt werden. Sie schmecken richtig toll und das Preis - Leistungsverhältnis stimmt auch .

Manfred Peter

ich mag die enerbio Gemüsechips sehr gerne

R. Müller

Lisa's Kartoffelchips ganz klassisch mit Meersalz - das sind die allerbesten
Die haben " Suchtpotential"

Mir schmecken die Lisa Chips Meersalz und Rosmarin am besten. Das sind übrigens die gleichen, die Alnatura als Eigenmarke vertreibt.

Jadis Sonnevend

Unser Familienklassiker sind die Potato Chips von MOLENAARTJE aber seit wir Lisa´s Kartoffelchips entdekt haben sind wir begeistert am durchprobieren der kreativen Sorten (-:

Cornelia Grau

Mayka-Chips sind mein Favorit... am liebsten sind mir alle Chips-Sorten, die einfach nur gesalzen sind. Mmmjammm

Veronika

Lisa's Kartoffelchips sind mein Favorit!!

Stefanie

Die besten Chips sind die von Tra'Fo Salt & Black pepper.

Sandra Sauer

Ich mag am liebsten die Molenaartie potato chips Paprika

Frank Strichow

Ich mag Lisa's mit Rosmarin oder mit Tomate und Kräutern

Christoph Poss

Mein Favorit sind die Svenska LantChips Sourcream.

K. Kamm

LISA´s Chips mit Rosmarin. Yammmieeee!!! :) Die sind sehr lecker!

Frank Johannes Schneider

Liebes schrotundkorn-Team, liebe User,
die normalen, traditionellen Paprika-Chips schmecken mir am Besten. Im Bio-Laden greife ich mittlerweile nur noch bei den Bio-Chips Paprika von "Bine" zu, weil diese nicht zu würzig, aber dennoch leicht pikant sind, und auch wunderbar krachen; beim Knabbern! Grüsse aus Süddeutschland!

Wolfgang Martens

Schwedische Qualität: Lant Sourcream

marco

Warum wird hier nicht geschrieben, dass hocherhitztes Öl (egal wie viel Omega 3 Säuren er besitzt) sehr krebserregend ist und die frittierten Kohlenhydrate aus Kartoffeln zum u.a. Acrylamiden mutieren, die ebenfals krebserregend wirken. Woher sonst erhalten die Menschrn diese Infos.

Catrin

Trafo Chips finde ich lecker

ElKa

Meine liebsten Chips sind die von Lisa in der Geschmacksrichtung "sonnengereifte Tomaten & Kräuter"

Barbara Decker

Meine Lieblings- Chips sind:
Swiss Bio Chips nature von Swiss Bio food

Marina

LantChips Rosmarin!
Die Chips haben immer gut geschmeckt, und die neue Verpackung sieht ganz toll aus!

Isabella

Ich mag die Svenska Lantchips Paprika am liebsten.

Ingrid Trakat

Mein Favorit ist ganz eindeutig "Lisa`s" Chips, diese habe ich schon vor längerer Zeit mal gekostet und bin bisher davon nicht "losgekommen"...einfach lecker!

Elf Zwoelf

Bio-Chips Paprika von BINA

Sarah Neugebauer

Am liebsten die Chips von Lisa, die Sorte Tomate und Kräuter schmeckt lecker mediterran.

Marianne Reiter

meine Lieblings-Chips sind die "TRA´FO" Bio Organic, herrlich würzig und knacken so schön, vor allen Dingen "ohne" Knoblauch, man muss die Tüte einfach leer machen, geht nicht anders!

Potato

Am liebsten mag ich Chips mit Rosmarin, z. B. die im Kessel gebackenen von Alnatura.

tomtom

Die besten Bio-Paprikachips (und ich hab viele probiert): Paprika-Chips von Bina

Auch sehr gut: Sweet Chili von Lisa's

Karola

Lisa's Kartoffelchips Tomaten + Kräuter müssen immer vorrätig sein!

Anne

Mein Favorit sind Lisa's Kartoffelchips Meersalz. Lecker!!!

Daniel

Am liebsten knabbere ich Lisa's Kartoffelchips Sweet Chilli. Die sind kross und einfach richtig gut scharf gewürzt. Entdeckt habe ich die in einem Bioladen.

Gerhild Drescher

Als Schwedenliebhaberin - und dort stets die "Sourcream"-Chips Bevorzugende - kann ich mich nur für "Svenska Lantchips Sourcream" entscheiden!

Nena Böhm

TRA'FO CHIPS Bio-Organic Hand cooked Chips Salt and Black Pepper, Entdeckung in SCHROT & KORN

R. Böhm

MOLENAARTJE Potato Chips Paprika, in SCHROT & KORN entdeckt

Karin Klaiber

Wir essen am liebsten Lisa's Kartoffelchips Tomaten&Kräuter und Rosmarin.
Die Chips sind nicht so stark gesalzen.

Marathonna

Ich kenne keines der Produkte.

Bernhard Padeller

wir essen am liebsten Kettle Chips Sea Salt, sind zwar nicht Bio, aber Inhalt ist nur Kartoffel, Sonnenblumenöl und Meersalz

Eva

Swiss Bio Chips, gesalzen was sonst:-) suchtfaktor sehr hoch

Silvia

Also die Sauerrahm und Zwiebel von Maja...so lecker, da muß man(frau :-)..) gleich nen Vorrat von anlegen...wenn mal Besuch kommt, sonst bleibt ja nix übrig !!!

Isabell

Ich mag die Trafo Bio Kartoffelchips sehr gern :)

Dirk Heitmüller

Mayka oder Trafo, hauptsache Salz und Pfeffer!

Vera Gomes

Mir schmeckt es Lisa's Rosmarin oder Tomaten & Kräuter hervorragend! Wenn es ohne Gewürze sein soll, dann die Svenska Lantchips gesalzen. Habe alle Sorten im BioLaden entdeckt

Gianni

Lantchips Sourcream is die besten es gibt keine anderen....

Anita Grill

Die Mayka Chips mit Meersalz schmecken mir am besten :) Hab sie in meinem Lieblingsbioladen entdeckt und mal probiert, seitdem nehm ich die immer.

Doris leder

Unsere Lieblingssorte ist:
Lisa's Chips Sweet Chili ..hmmm...

Monika Kolb

Meine Lieblingschips Lisa`Kartoffelchips

sophia

Die allerbesten Chips sind die Wellenchips Paprika von Tra´fo! Hab sie im Biomarkt entdeckt und will keine anderen mehr.

Burgi

Unsere Lieblingschips sind eindeutig die von Mayka, nur mit Salz und ohne zusätzlichem Geschmack. Andere kommen uns nicht mehr ins Haus. Die kennen wir schon so lange, dass ich gar nicht mehr weiß wo wir die kennen gelernt haben.

Viola Wagenknecht

Wir mögen LISA'S KARTOFFELCHIPS (Sonnengereifte Tomaten & Kräuter).

Stefanie B.

Ich esse am liebsten die Gemüsechips von enerbio. Dazu auch gerne Hummus oder einen anderen Dip.

christine uhlich

Mayka Chips knabbern wir am liebsten

Sven

Ich bevorzuge Lisa's Chips mit Rosmarin. Meine Frau, die sich vegan ernährt, mag am liebsten nur gesalzene oder scharfe Chips mit Chili, aber auch Gemüsechips mag sie sehr.

Bianka

Ich liebe Rosmarin Chips. Gerne von Alnatura. Die Lantchips find ich auch gut und zwar mit Salz.

Jasmin

Ganz klar Lisa's Kartoffelchips, gesalzen!!

claudia enzinger

Für uns gibt es gibt es nur die Chips von Mayka! Die sind definitiv die Besten!!!

Monika

Trafo gesalzen, die sind am besten

Sigrid jerabek

Uns sind die Lisa chips die liebsten. Kleine,feine Manufaktur.

Chris Ende

Svenska Lantchips, sourcream!

Lena Michelsen

Ich habe neulich die Potato Ribbels von Molenaartje probiert - sehr lecker und nicht zu salzig!

Elisabeth

LISA´S mit Rosmarin: super lecker!

Giusy

Lisa's oder Mayka. Manchmal auch Tra 'fo aber immer die Naturell oder salzig , keine andere Geschmack .

Sören Kirsch

Wir mögen Lisa's Kartoffelchips am liebsten! Die Sorte mit Rosmarin ist großartig!

Antje Kundorf

Mayka knabbern wiram liebsten? Haben sie vor Ort entdeckt, probiert. Mayka kommt in unsere Kategorie "schlimmlecker", d.h. die sind so lecker, wenn man erst mal probiert hat ist es sehr schwer, nicht weiter zu naschen ;-)))


Warning: is_file() expects parameter 1 to be a valid path, string given in system/modules/ds-extendedsearch/classes/Indexer.php on line 35
#0 [internal function]: __error(2, 'is_file() expec...', '/homepages/45/d...', 35, Array)
#1 system/modules/ds-extendedsearch/classes/Indexer.php(35): is_file('\xA7\x15\xA0\xDE\x1F\xA5\x11\xE4\xA8L\x00%\x90z\x1C...')
#2 system/modules/core/library/Contao/Search.php(132): ExtSearch\Indexer->indexPage('...', Array, Array)
#3 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(330): Contao\Search::indexPage(Array)
#4 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(124): Contao\FrontendTemplate->addToSearchIndex()
#5 system/modules/core/pages/PageRegular.php(190): Contao\FrontendTemplate->output(true)
#6 system/modules/core/controllers/FrontendIndex.php(285): Contao\PageRegular->generate(Object(Contao\PageModel), true)
#7 index.php(20): Contao\FrontendIndex->run()
#8 {main}