Anzeige

Anzeige

Von der Kuh zum Kunden

Pünktlich zum hundertsten Geburtstag im vergangenen Jahr hat die Andechser Molkerei Scheitz ein ehrgeiziges Projekt zum Abschluss gebracht: die Herkunftskontrolle für ihre Milchprodukte.

Die Molkerei verspricht die lückenlose Dokumentation aller Bio-Rohstoffe, von der Herstellung und Verarbeitung bis hin zur Produktauslieferung. „Um diese konkrete Rückverfolgbarkeit der Andechser Naturprodukte jetzt unseren Verbrauchern so anzubieten, haben wir mit unseren Milchlieferanten gesprochen und sie für die Idee der Produkt-Transparenz sofort gewonnen!“, freut sich Barbara Scheitz, Geschäftsführerin der Andechser Molkerei Scheitz. Der Button „Da kommt’s her!“ führt Milch- und Joghurtfreunde in die Herkunftsregion ihres Produkts: Dabei muss der Kunde nur das Erzeugnis auswählen, sein Mindesthaltbarkeitsdatum eingeben, und schon erscheint das Bild und Porträt eines Bio-Milchbauernhofs, der stellvertretend für seine Region angezeigt wird. Dazu gibt es nähere Informationen über das Produkt und einen Film über seine Herstellung. Im Gegenzug kann der Verbraucher eine detaillierte Bewertung abgeben und Verbesserungsvorschläge machen. sk

Kommentare

Kommentar­bild via Gravatar

szmtag