Anzeige

Anzeige

Süße Früchtchen

Endlich Erdbeerzeit! Jetzt schmecken die roten Früchtchen richtig saftig. Wer will, kann sie pur genießen oder unsere leckeren Rezepte ausprobieren.

© Andreas Thumm; Matthias Hoffmann, Frauke Koops

Alle freuen sich, wenn die ersten Erdbeeren in die Läden kommen. Die Hauptsaison geht von Mai bis Juli. Kaufen Sie vorzugsweise regionale Ware, denn Erdbeeren schmecken am besten, wenn sie reif geerntet werden. Dann sind sie ganz rot, zeigen also keine weißen Ränder und helle Spitzen. Lange lagern sollten die Beeren nicht. Dazu sind sie zu empfindlich. Essen Sie sie so frisch wie möglich. Dabei entfalten Erdbeeren eine Reihe positiver Wirkungen: Sie kräftigen das Immunsystem (Vitamin C), wirken blutbildend und fördern das Zellwachstum (Folsäure), sie entwässern, senken den Blutdruck (Kalium), kräftigen Knochen, Haut und Haar und steigern die Lust (Mangan). Viele finden schon Erdbeeren pur unwiderstehlich. Doch das ist noch nicht alles! Fruchtige Rezepte finden Sie auf den folgenden Seiten.

Apfel-Feigen-Tarte

Vorspeise: Erdbeeren an Rhabarber-Vinaigrette

Möhren-Sellerie-Suppe

Dessert: Grießklößchen mit Beerenkompott

Sellerie-Pastinaken-Rohkost

Beide Rezepte aus

Von fast vergessenen Gemüsen, Kräutern und Beeren

Von Marianna Buser und Antonia Koch.
Hädecke Verlag, 2004,
176 Seiten, 22,80 Euro

Möhren-Sellerie-Suppe

Cassata-Creme in Erdbeer-Basilikum-Soße

Möhren-Sellerie-Suppe

Halbgefrorenes von Rhabarber mit Quarkkeulchen

Sellerie-Pastinaken-Rohkost

Beide Rezepte aus

Rezepte aus Desserts – Kochkurs für Genießer

Von Edition Teubner.
Gräfe & Unzer, 2006,
216 Seiten, 39,90 Euro

Was ist ein Gratin?

Beim Gratinieren oder Überbacken entwickelt die Oberfläche einer Speise durch starke Oberhitze eine Kruste. Dadurch entstehen Röstaromen.

Kommentare

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'