Anzeige

Anzeige

Spanische Spezialitäten

Während der Februarwind noch kalt um die Ecken bläst, decken wir den Tisch mit südlicher Sonne: Die spanische Küche verführt Herz und Gaumen mit Zitrusfrüchten, Mandeln, Olivenöl und viel frischem Gemüse

© Thorsten Suedfels // Foodstyling und Rezepte: Pia Westermann

Tortilla espanola
Apfel-Feigen-Tarte

Mandeltorte mit Zitronen

Möhren-Sellerie-Suppe

Fenchel-Orangen-Salat

Rucola-Frischkäse mit Walnuss

Kartoffeln in Salzkruste mit grüner Mojo

Nanteser Plätzchen

Ofengemüse mit Aioli

Hirsekuchen mit Ricotta und Kürbis

Paella mit Tofu

Rote-Bete-Salat mit Sesam

Reissalat mit Chicorée

Kardamom-Bulgur mit Möhren

Spinat-Empanadillas

Sellerie-Pastinaken-Rohkost Crème Caramel mit Orangensalat
Sherry – der Wein Andalusiens

Dieser Likörwein aus der Palomino-Traube schmeckt nach Mandeln und Hefe. Der Wein wird nach der Gärung mit Branntwein versetzt und anschließend in unverschlossenen Fässern an der Luft gereift. Nur Weine aus dem andalusischen Städtedreieck Jerez de la Frontera, Sanlúcar de Barrameda und El Puerto de Santa María dürfen als Sherry bezeichnet werden. Der Begriff kommt vom arabischen Namen Sherish für den Ort Jerez de la Frontera.

Kommentare

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'